Sonntag, 30. Dezember 2012

Fyrinnae

Hallo meine Süßen,

kurz vorm Jahreswechsel habe ich noch etwas sehr Spektakuläres für euch!


Bei einigen Bloggern schon längst bekannt ist eine kleine Kosmetikfirma aus den USA mit dem fast unausprechlichen Namen "Fyrinnae". Laut Website wird es so ausgesprochen: "Feer-ih-nay". Durch twitter und diverse Blogs wurde ich schließlich mächtig angefixt. Sehr berühmt ist Fyrinnae nämlich mit deren Lidschatten. Es handelt sich NICHT um Pigmente und nicht um Mineral Make Up. Soweit so gut. Ich googelte mich durch verschiedene Blogbeiträge um nach Swatches Ausschau zu halten. Denn auf der Shopseite direkt findet man keine und die Bilder dort geben die Farben nicht wirklich gut rüber.

Das Tolle an dem Shop ist, dass man Samples bestellen kann. Das heißt, man bekommt 1/3 oder 1/4 Teelöffel abgefüllt, was absolut ausreichend ist. Dafür bezahlt man dann auch nur 2,25 $ für ein Abfüllung, was in etwa 1,70 € ist. Also wirklich ein Schnäppchen. So entschied ich mich dann für 8 unglaubliche Farben und die Base "Pixie Epoxy", die die Farben noch mehr strahlen lassen soll.


Die Versandkosten von 3 $ sind wirklich mehr als günstig. Von den "Arcane Magic" Nuancen bekommt man jeweils 1/4 TL und von den anderen Lidschatten jeweils 1/3 TL. Also einen von 3 oder 4 Teelöffeln, damit ihr das richtig versteht. Ihr kommt mit einer Abfüllung mindestens 30 Mal hin, oder sogar mehr.

Nun heißt es warten......
USA Bestellungen dauern einige Wochen. Ich war allerdings sehr überrascht. Denn trotz Weihnachtsstress usw. kam meine Lieferung am 29.12. bei mir an. Bestellt hatte ich am 14.12. 2 Wochen finde ich okay:) Vorm Zoll braucht ihr auch keine Angst zu haben, denn am Päckchen oder Umschlag wird gerne nur ein Warenwert von 10$ aufgeschrieben und somit vom Zoll befreit:)



So, und nun dürft ihr endlich die Bilder bestaunen. Ich habe beim Swatchen schon fast ein wenig gesabbert:D


Die Folie, in der geliefert wird passt wirklich perfekt zum Konzept der Lidschatten:)



 Schon so ein Augenschmaus, oder?

Geswatcht habe ich aber auf der essence Color Arts Base, da ich die Pixie Epoxy erst für ein AMU benutzen möchte:) Außerdem muss ich sagen, dass kein einziges Bild dem Original gerecht wird. Ihr müsst euch jede Farbe nochmal 50% geiler vorstellen:D

Purgatory



Ein leicht schimmerndes Rot mit changierendem Effekt. Wahrlich ein Fegefeuer:)
 
Steampunk



Schwer zu definieren. Was im Tiegelchen noch bräunlich aussieht, 
verwandelt sich auf der Haut in ein "schmutziges" dunkles Lilabraun mit
goldigem Glitzer. Definitiv punkig!

Alchemist´s Curse



Wunderschönes geschwärztes Lila mit einer
Menge Glitzer. Wohl das Ergebnis eines chemischen Versuches;)

Mephisto



Teuflisches Lila mit changierendem Effekt. 
Auf dem Foto nichtmal annähernd so schön wie in echt:)

Parental Adivsory



Zartes aber doch irgendwie knalliges Violett mit
etwas Schimmer.

Fire and Ice


Schwarzbraunlilairgendwas mit buntem Glitzer,
eben Feuer und Eis:)

Are you my Mummy?
 


Leicht schimmerndes Grün, welches sich
ausgeblendet in ein helles Braun verwandelt.

Tapir


Fast mattes, wunderschönes Pflaume. Was das allerdings
mit dem Tapir zu tun hat, weiß ich auch nicht:)

Na? Was sagt ihr? Ich werde gleich mal ein bißchen testen, da ich noch mein Make Up für morgen planen möchte. Und da darf es ja etwas festlicher sein. Ich werde mir bestimmt noch mehr Farben bestellen. Ich glaube gelesen zu haben, dass man sich bis zu 20 Samples auf einmal bestellen darf damit es auch zollfrei bleibt. Ich kann euch die Lidschatten nur empfehlen und bin absolut begeistert und gespannt auf die Anwendung:)

Da ich nicht denke, dass ich dieses Jahr nochmal bloggen werde (lol,wie das klingt), wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Lasst es ordentlich krachen und schaut am 1.1.2013 wieder vorbei. Dann wird es nämlich Neuigkeiten von Catrice geben;)





Freitag, 28. Dezember 2012

DIY Collier

Meine Lieben,

zum Ende des Jahres wird es ja gerne mal etwas glamouröser und so soll es in diesem Post auch sein. Momentan bin ich ein absoluter Do-it-yourself-oholic :D Tolles Wort, oder? Ich habe im Moment einfach oft Lust zu basteln, kreativ zu sein. Und heute will ich euch mal das Schönste meiner selbstgemachten Sachen zeigen.
Inspiriert wurde ich von burda und von meinen viel zu vielen Ketten, die ich nie trage. Also versuchte ich mich kurz vor Weihnachten an einem Collier. Es sollte sehr prunkvoll aussehen und ordentlich was hermachen.

Alle die mir bei Instagram folgen (satinmistress), werden es schon gesehen haben. Hier dann nochmal in etwas besserer Bildqualität.


Die meisten der Kugeln stammen von einer langen Kette, den Rest habe ich mir farblich passend aus meiner Sammlung zusammengesucht. Ich könnte mir echt in den Hintern beißen, dass ich vor kurzem meinen kompletten Schmuck ausgemistet und weggeschmissen habe. Sonst hätte ich noch viel mehr Möglichkeiten gehabt. Man kann dafür auch Broschen oder kleinere Ohrringe nehmen, eben alles was man so findet und nicht mehr trägt. Der Plan war eigentlich, alles noch mit einem Lack zu besprühen. Aber mir gefiel es so schon sehr gut, dass ich es einfach so gelassen habe.

Das Grundgerüst bildet eine Schablone aus Filz, mit Pannesamt bezogen. Man kann auch etwas anderes nehmen, etwas festeren Stoff zum Beispiel. Ich habe eben das verwendet, was ich zu Hause hatte.

Die Kugeln habe ich wie Knöpfe angenäht. Nicht alle einzeln, sondern eine nach der anderen erst aufgefädelt und festgenäht. Es ging wirklich erstaunlich schnell und ich war nach einigen Stunden schon fertig.
Meine Schwester war sehr begeistert davon und hat mir direkt ihre Wünsche geäußert, falls ich ihr eines basteln wollte:D

So sieht das dann auf der Rückseite aus. Natürlich kann man das alles auch noch sauberer vernähen, aber es sieht ja eh niemand. Für den ersten Versuch ist es ganz okay denke ich.


So sah dann unser Esszimmertisch aus, alles voll mit Perlen und Garn:D Wie ihr seht, bastle ich schon an einem zweiten Collier, bin mir aber noch nicht sicher wie es werden soll.

Getragen wurde das Collier an Heiligabend und leider gibt es nur das Bild von Instagram, da ich absolut keine Zeit zum Fotos machen hatte:)



Habt ihr sowas auch schon mal versucht? Oder kauft ihr euch lieber schon fertigen Schmuck?


Mittwoch, 26. Dezember 2012

Catrice Review zur "SpectaculArt" LE

Hallo meine Lieben,

ich hoffe, ihr habt Weihnachten gut überstanden. Bei mir war der Heiligabend sehr stressig, denn ich musste noch 6 Stunden arbeiten und danach zusehen, dass das Essen fertig wird. Denn abends kam meine Familie zu Besuch. Zwischen Essen kochen und Tisch dekorieren musste ich mich auch noch umziehen und schminken. Es war trotzdem ein sehr netter Abend. Die beiden Weihnachtstage habe ich hauptsächlich mit Ausschlafen und einfach nur rumgammeln verbracht:) Ich brauchte einfach mal eine Pause, die ich aber trotzdem kreativ genutzt habe. Aber das zeige ich euch dann noch:)

Ein paar Tage vor Weihnachten habe ich ein paar Produkte der "SpectaculArt" LE von Catrice zugeschickt bekommen, die ich heute etwas näher zeigen möchte.




C01 So Precious und C02 Bombay Bauble


Rein optisch machen die Lidschatten schon echt was her. Die Textur wird von Catrice als gelartig bezeichnet. Ich wüsste nicht, wie ich das nennen würde aber sie fühlen sich schon anders an als normaler Puderlidschatten. Sie sind ziemlich gut pigmentiert und lassen sich sehr leicht auftragen und nahtlos miteinander verblenden. Ich denke, hiermit kommen auch Anfänger sehr gut klar. Trotzdem schreckt mich der Preis von 3,99 € pro Lidschatten ein wenig ab. Aber weil sie mir so gut gefielen, kaufte ich mir noch die Farbe C03 Treasure It.




Im Pfännchen sieht der Lidschatten sehr gewöhnlich silber aus, aber geswatcht hat er je nach Lichteinfall einen ganz leichten bläulich bis grünlichen Schimmer. Sehr interessant. Die Wimpern bekam ich zwar auch geschickt, hab sie mir aber auch nochmal nachgekauft.

Ich mag Einzelwimpern ja generell sehr gerne und da ist es gut, wenn man einen kleinen Vorrat hat:) Allerdings kann ich bei diesen hier wirklich nur die unterste Reihe, vielleicht noch die mittlere Reihe gebrauchen. Die oberen sind mir persönlich einfach schon zu lang und sehen getragen eher seltsam aus. Auch ist die Verarbeitung teilweise nicht sehr gut. Die Wimpern sind teilweise ungleichmäßig, ein paar konnte ich gar nicht erst gebrauchen. Trotzdem habe ich alle drei Lidschatten + Wimpern mal für euch in einem AMU festgehalten:)


Das Gold hat mich überrascht. Ich dachte eigentlich, es wäre zu warm für mich und mir deswegen nicht stehen. Aber ich finde es ziemlich neutral und von daher sehr gut tragbar für mich:) Die Einzelwimpern trage ich hauptsächlich im letzten Drittel (auf dem ersten Bild gut zu erkennen).

Außerdem bekam ich noch zwei Lippenstifte und zwei Nagellacke zugeschickt.


C01 Artfully Lustrous und C02 Revel the Red

Beide Lippenstifte sind sehr sheer, der helle ist bei mir kaum sichtbar und hinterlässt lediglich einen Schimmer auf den Lippen. Revel the Red befindet sich in meiner Handtasche, denn der Vorteil bei solchen Lippies ist, dass sie sehr unkompliziert sind und sich auch ohne Spiegel mal schnell auftragen lassen. Beide haben eine sehr angenehme, schon fast pflegende Textur. Mag ich sehr gerne und würde mir sowas in mehreren Farben für´s Standardsortiment wünschen:)



C03 Revel the Red und C04 Soulful

Bei den Nagellacken von Catrice konnte ich bisher noch nie meckern und so ist es auch bei diesen Beiden! Sie decken beide schon fast mit einer etwas dickeren Schicht und hinterlassen einen schönen Glanz. Der pinke Lack ist mir gerade etwas zu knallig aber Soulful habe ich schon zweimal getragen und er entwickelt sich gerade zu meinem Lieblingslack. Ich mag die Farbe unheimlich gerne:)

Vielen Dank an Catrice für´s Zusenden der Produkte:)

Was habt ihr euch aus der LE gekauft?