Mittwoch, 29. Januar 2014

Matte Macke

Hallo meine Lieben,

mit großer Begeisterung entdeckte ich neulich im dm die Black and White Kollektion von Astor, bestehend aus 5 Nagellacken in schwarz und weiß. Darunter befindet sich auch ein matter, schwarzer Nagellack den ich mir sofort gekauft habe.


Gekostet hat er um die 3 Euro, was ich absolut okay fand. Ein erster Swatch zu Hause auf einem Stück Folie ließ mich begeistert aufspringen. Absolut deckend und totaaaal matt, also richtig matt. Klasse!

Natürlich konnte ich es kaum erwarten, ihn zu lackieren. Also Basecoat drauf und nach dem Trocknen direkt die erste Schicht des matten, schwarzen Wunders lackiert. Der Lack trocknete ultraschnell, nur waren hier und da ein paar Rillen zu erkennen. Also habe ich eine zweite Schicht lackiert und mir nichts dabei gedacht.

Aber....


Tja, was soll ich sagen? Der matte Effekt ist wirklich toll. Deswegen ärgert es mich umso mehr, dass auf einigen Nägeln diese unschönen Lücken und Rillen zu sehen sind. Ich weiß auch nicht genau, wie das kommt. Ich habe es mit zwei dünnen und auch einmal mit zwei etwas dickeren Schichten versucht. Das kann man auch gut an meiner ramponierten Nagelhaut erkennen. Denn ich musste ein paar Mal wieder ablackieren :(


Zwar unscharf, aber die fetten Rillen kann man gut erkennen. Sehr, sehr schade! Vielleicht liegt es auch an meinen Nägeln, die natürlich nicht ganz glatt sind. Also habe ich gestern einen ganz normalen Farblack lackiert. Damit sehen meine Nägel zumindest immer sehr glatt aus. Das sollte mir als Basis dienen.

Heute versuchte ich dann nochmal mein Glück mit zwei normal dicken Schichten des matten Nagellackes.


Es sieht schon ein bißchen besser aus. ABER auch hier sind an Zeige- und Mittelfinger diese kleinen Macken zu erkennen. Und das stört mich einfach extrem. Gerade bei matten Lacken fallen Macken sofort auf. Es ist wirklich schade, denn ich hatte mir schon das ein oder andere tolle Nageldesign damit ausgedacht. Sieht bestimmt toll mit Nieten aus, oder mit stellenweise glänzendem Topcoat.

Da ich unkomplizierte Nagellacke mag, habe ich die Lust an dem matten Lack momentan verloren. 3 Euro für die Katz? Ich habe einfach keine Lust, Stunden damit zu verbringen diesen Lack ordentlich aufzutragen.


Was mache ich falsch? Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich? Ich habe im Netz nämlich auch tadellose Ergebnisse gefunden.



Kommentare:

  1. Wirklich sehr schöner Lack wenn die Rillen nicht währen. Ich hab von Butter London einen Base Lack den gab es in nem Set. Der Füllt eigentlich ganz gut die Rillen vom natürlichen Nagel auf ich denke mit dem drunter würde es vielleicht besser gehen. Hab ihn bei Amazon bestellt und ich würde keinen anderen Base Lack mehr benutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Einen speziellen Rillenfüller habe ich noch nicht ausprobiert.Allerdings habe ich ja einen normalen Farblack drunter getragen, der ja eigentlich auch alles glättet.....komische Sache:D

      Löschen
  2. Echt schade der Nagellack sieht an sich echt toll aus... Sieht wie craking Nagellack aus. Was passiert den wenn du nur eine Schicht aufträgst? Tipp habe ich nicht wirklich vielleicht die 1. Schicht nur kurz antrocknen lassen und dann direkt die 2. Schicht hinterher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einer Schicht sieht es noch besch..... aus ;) Der Lack an sich trocknet wirklich rasend schnell, man kann quasi dabei zusehen wie er von glänzend nass auf matt trocknet.

      Löschen
  3. Die Kombination matt & schwarz sieht so herrlich edel aus ♥ Trage ich auch sehr gern und passt zu allem und in jede Jahreszeit :)

    Selbst für drei Euro, ist es ärgerlich, wenn das mit dem Auftragen nicht so klappt. Eigentlich haben solche Rillen nichts mit unglatter Nagelhaut zu tun. Da müsste der Nagel ordentlich eingerissen sein, um so auszusehen.

    Ich trage vor dem Lackieren immer sehr gerne einen Unter- oder einen Nail thickener-Lack auf. Bisher hat sich die Base auch mit allen Lacken und Topcoats verstanden. Bei manchen entwickeln sich stellenweise ja unschöne kleine Blasen. Bei mir ist das noch nie passiert.

    Vielleicht solltest du es mal mit einem Unterlack versuchen und würde besser klappen?

    Ganz liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Unterlack trage ich auch immer auf und bei diesem Versuch habe ich es ja sogar mit einem farbigen Lack als Untergrund versucht ;)

      Löschen
    2. Hallöchen nochmal :)

      Durch Zufall entdeckt, dass Sally ebenso das gleiche Problem bei dem Lack hat :)

      http://www.pinkysally.de/2014/01/astor-fashion-studio-black-white-collection-lacke/

      Liebe Grüße
      Saskia

      Löschen
  4. Das ist ja ärgerlich :/
    Einen Tipp außer einem anderen Unterlack habe ich nicht, nur mein Mitgefühl, ärgerlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es sicherlich irgendwann nochmal mit anderen Unterlacken versuchen. Aber nach der Sauerei ist meine Nagelhaut nun ein wenig zickig und ich lass es erstmal :)

      Löschen
  5. Ich hatte mir den weißen Lack geholt und hoffte, einen guten weißen Lack zu haben, den ich als Grundlage nutzen kann.
    Nach einer Schicht ganz gut, trocknet ungleichmäßig an. Also zweite Schicht drauf und die hat eeeeewig gebraucht zum Trocknen. Letzendlich habe ich es wieder runtergenommen und dabei richtig widerlichen, klebrigen, zähen Lack im Wattepad gehabt. Totaler Reinfall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das is ja auch doof! Ich hasse Lacke, die so ewig zum Trocknen brauchen. Als hätte man nix anderes zu tun :P
      Schade, dass die Kollektion scheinbar nicht so toll ist wie sie zunächst aussieht:/

      Löschen
  6. Gut, dass ich mir den nicht geholt habe! Ist ja total doof, dass der so komisch trocknet! :(

    AntwortenLöschen