Montag, 31. März 2014

Pippa&Jean


Hallo meine Lieben,

heute geht es ausnahmsweise mal um Schmuck! Und am Ende habt ihr auch was davon, also aufmerksam lesen :)

Letzte Woche bekam ich per Facebook Nachricht von Melli Stutz einen Gutschein für ein Gratis Schmuckstück bei Pippa&Jean zugeschickt. Natürlich war ich erst einmal sehr skeptisch und habe mich erst einmal ein bißchen umgesehen. Unter anderem auch auf der Facebook Seite von Pippa&Jean. Melli ist Stylecoach bei P&J und nachdem ich sie mit Fragen gelöchert habe, war ich erstmal beruhigt :D

Kurz gesagt: Pippa&Jean ist eine Community, in der man Geld verdienen kann indem man Schmuck verkauft. Also wie so ´ne Tupperparty, nur mit Schmuck:D

Aber bevor ihr nun die Augen verdreht und euch denkt "Och nee, das will ich echt nicht", kann ich euch beruhigen. Ich will euch nichts verkaufen oder schmackhaft machen!

Hinter dem Gutschein, den ich bekam, steckt auch keinerlei Absicht dass man selber nun auch "mit im Boot" sitzt und Schmuck verkaufen muss. Pippa&Jean wollen einfach nur ein wenig bekannter werden und verschenken aus diesem Grunde einfach mal ein bißchen Schmuck:)

Wie genau das funktioniert, erkläre ich weiter unten. Als erstes zeige ich euch mal, was ich mir ausgesucht habe.

Die Kategorie, in der man sein Gratis Schmuckstück aussuchen kann nennt sich "Star des Monats" und ich habe mich für die "Ohrclips Franca" in pink entschieden. Normalerweise kosten diese 59,- €, dank Gutschein musste ich nur die Versandkosten in Höhe von 5,90 € bezahlen!



Die Clips kamen gut verpackt in einem kleinen, schwarzen Organzasäckchen. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, dennoch hätte ich eine kleine Schachtel besser gefunden. Denn immerhin handelt es sich hier um SWAROVSKI ELEMENTS und 18 Karat weißvergoldetes Material! Aber gut, die Clips kamen auf jeden Fall heile an.


Was man auf den Produktbildern im Shop nicht sieht, ist dieses tolle Farbenspiel von orange und pink bis lila! Wirklich sehr, sehr schön. 




Ich kenne mich mit Schmuck nicht so wirklich aus, kann aber sagen dass die Clips einen wirklich hochwertigen Eindruck machen. Auch am Ohr sitzen sie schön fest und man spürt sie fast gar nicht. Sehr angenehm zu tragen:)



Für meinen Geschmack hätten die Clips ruhig etwas größer sein können. Ihr wisst sicherlich, dass ich auffälligen Schmuck über alles liebe. Aber so habe ich auch mal was Feineres und farblich passt es super in diese Jahreszeit:)

Ich will auch gratis Schmuck, was muss ich tun?

Ganz einfach! (Achtung, bitte erst lesen und dann handeln;))

 

  • Bevor ich euch registriert, unbedingt den Gutscheincode eingeben (im Bild zu sehen!)
  • Unter der Kategorie "Star des Monats" ein Schmuckstück aussuchen
  • Zur Kasse gehen und nur 5,90 € Versandkosten zahlen
Der Gutschein ist pro Neukunde einmalig bis zum 31.12.2014 gültig. Und falls ihr selber nichts findet, vielleicht macht ihr eurer Mutter oder Freundin ein Geschenk :) Einige Schmuckstücke sind momentan auch leider nicht lieferbar. Aber ihr habt ja jede Menge Zeit :)
Solltet ihr Probleme beim Bestellvorgang haben, meldet euch bitte beim Support von Pippa&Jean. Paypal hat bei mir aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert, ihr habt aber auch andere Zahlungsmöglichkeiten:)


Und nun viel Spaß beim Shoppen:)

P.S. Dieser Post entstand absolut freiwillig! Ich bekomme kein Geld oder weiteren Gratisschmuck. Ich wollte euch lediglich auch daran teilhaben lassen:)


Freitag, 28. März 2014

Glow!

Hey ihr Lieben,

meine Urlaubswoche neigt sich langsam dem Ende zu und ich konnte die Woche wirklich genießen. Erst recht, nachdem ich letzten Samstag ein sehr wichtiges Gespräch hatte und mir danach einige Steine vom Herzen gefallen sind:) Die schönsten Tage kommen ja erst noch, denn am Wochenende soll es richtig schön warm werden. Geplant habe ich (noch) nichts, aber wir schauen mal was sich so ergibt:)

Auch hier auf dem Blog war es relativ ruhig diese Woche. Ich wollte aber auch absolut nichts erzwingen, sondern brauchte einfach mal eine kleine Pause vom Stress. So, das sollte so als Einstieg in den heutigen Post reichen:D

Glow! nennt sich dieser Blopost, weil es erstens natürlich zum Wetter passt. Und zweites zum heutigen FOTD :) Also zu meinem Teint. Ich habe nämlich die Foundation Routine von Wayne Goss angewendet und diese verleiht meiner Haut diesen gewissen Glooooow! :D Also keinen speckigen Glanz oder so, you know what i mean.

Natürlich habe ich versucht, das Ganze in Bildern festzuhalten. Der Glow wurde leider ein wenig geschluckt, aber ich finde mein Hautbild sieht schon etwas feiner aus als sonst.



Die Foundation Routine zeige ich euch noch demnächst in einem Video. Für mich ist es sehr ungewohnt, die Foundation erst nach dem Puder etc. aufzutragen. Aber es sorgt tatsächlich für einen ebenmäßigen Teint und kleinere Poren. Außerdem braucht man viel weniger Produkt:)

Übrigens habe ich mir wieder mal den Pony geschnitten, und nein er ist nicht schief. Ich bin nur zu doof, ihn gerade zu stylen. Wenn ich mit dem Lockenstab dran war, sieht es danach immer irgendwie schief aus. Na ja, muss noch ein wenig üben:)



Auf den Augen trage ich mal wieder Lidschatten aus der Naked 3 Palette. Nichts besonderes eigentlich, da ich diesen mega Lidstrich tragen wollte. Den habe ich wieder mithilfe von Klebestreifen hinbekommen ;)




Ich glaube, hier seht man ganz gut den Glow um den es hier geht. Ganz subtil, aber trotzdem irgendwie frisch. Mir gefällt es jedenfalls sehr. Auf den Wangen trage ich übrigens diese hübsche Blush aus der aktuellen essence TE "cookies&cream" in der Farbe "Cakepop, that´s Top!"






Die Lippen durften heute bei dem schönen Wetter mit der Sonne um die Wette strahlen. Deswegen entschied ich mich hier für den Made to stay Lip Polish von Catrice in der Farbe Mission Pinkpossible. Herrlich knallig <3



So, meine Lieben! Ich wünsche euch nun ein wunderbar sonniges, glowiges Wochenende. Genießt das Wetter und grillt, spaziert oder faulenzt in der Sonne!


Dienstag, 25. März 2014

Neue Produkte bei Rossmann!

Hallo meine Lieben,

schon seit einiger Zeit habe ich hier Produkte rumliegen, die ich für euch testen durfte. Ich fasse beide Tests nun in einem Beitrag und ich hoffe, das stört euch nicht :)

Fangen wir an mit der neuen Studio Line Serie von Loreal. Erinnert ihr euch noch an die Werbung aus den 80ern?


Oder hier, auch ganz nett aus den 90ern?

Die Studio Line von Loreal gibt es also schon ein Weilchen. Und auch das weiße Produktdesign hatte sich jahrelang nicht wirklich verändert. Bis jetzt! Denn die Serie wurde komplett überarbeitet und an die heutigen Haarbedürfnisse angepasst :)

Ich glaube, es gibt insgesamt 5 Produkte die alle mit einem Hashtag versehen wurden (#TXT). Hier könnt ihr das genauer sehen!


Diese drei Produkte wurden mir zugeschickt. Zwei Tiegel Cream Wax bzw. Control Paste (wo ist eigentlich der Unterschied?) und eine Flasche Volume texturising Spray! Die Produkte kosten je 4,95 €!


Mit den beiden "cremigen Produkten" konnte ich nicht so wirklich was anfangen. Ist wohl eher was für Männerköpfe oder einfach kurzen Haaren. Allerdings habe ich die #TXT Dandy Form & Control Paste gerne benutzt, wenn meine Haare nach dem Föhnen etwas zu "frizzig" waren oder ein wenig abgestanden haben. Damit hab ich sie wieder schön glatt bekommen, ohne dass es irgendwie fettig aussah. Da reichte auch schon eine erbsengroße Menge verteilt in den Handflächen. Ich glaube, das Wort DANDY sagt hier alles. Für solche Styles sicherlich genau das Richtige. Das #TXT Flame Modellier Cream Wax habe ich hingegen gar nicht erst probiert, weil es ultra-matt sein soll und für "hohe Styles" geeignet ist. Ich will natürlich glänzende Haare und von daher konnte ich damit nichts anfangen.


Das #TXT Excess Volume texturising Spray war da schon eher was für mich. Die Flasche ist auch leer und ich werde es auf jeden Fall nachkaufen. Warum? Ganz einfach. Ich habe damit tolles Volumen in mein Haar gezaubert. Man sprüht es einfach kopfüber in die Ansätze und verwuschelt das Ganze mit den Händen. Danach kann man seine Haare dann vorsichtig in Form streichen. Es verklebt absolut gar nicht! Von daher ist es auch gut für zwischendurch zum Auffrischen geeignet und für Leute, die einfach ungern Haarspray benutzen. Das Haar bleibt geschmeidig und flexibel und hat dabei ein wirklich schönes Volumen! Empfehlenswert!



Dann durfte ich noch die neuen Lip Butters von Labello testen. Ich habe diese drei Varianten zugeschickt bekommen.


Hier weiß ich leider den Preis nicht, aber allzu teuer dürften sie nicht sein! Mein absoluter Geschmacks- und Geruchsfavorit ist natürlich Raspberry Rose!


Die Konsistenz ist nicht so fest, wie sie erscheint. Durch Wärme der Finger wird die Lip Butter automatisch etwas weicher.


Hier kann man das ganz gut erkennen! Die Pflegewirkung ist okay, aber nicht herausragend. Das Produkt bleibt relativ lang auf den Lippen und hinterlässt auch keinen unangenehmen Film. Allerdings würde ich schon sagen, dass das Produkt nicht wirklich einzieht sondern sich eher nach und nach abträgt. Denn sobald man irgendwann nichts mehr auf den Lippen hat, fühlt es sich an wie vorher. Das heißt, trockene Lippen sind auch dann wieder trocken. Ich würde sagen, für extrem trockene Lippen reicht die Pflege einfach nicht aus. Für zwischendurch aber sicherlich okay.
Generell finde ich solche Metall-Tiegelchen ganz süß, für unterwegs aber absolut ungeeignet. Mir ist es schon oft passiert, dass der Deckel sich zu leicht löst und sich das Produkt komplett in der Handtasche verteilt oder man den Inhalt seiner Tasche (Krümel etc.) dann im Produkt wiederfindet. Urgs, ekelhaft!
Deswegen liegen diese Teile bei mir auf dem Nacht- oder Schminktisch!


Ich habe heute noch ein Video für euch gedreht, das kommt dann morgen :) Ihr könnt euch freuen, es ist was Lustiges ;)


Samstag, 22. März 2014

Peacock!

Hallo meine Lieben,

ein paar von euch haben sich mal wieder ein kreatives Make Up von mir gewünscht und auch ich hatte mal wieder Lust auf jede Menge Fantasie und Farbe im Gesicht. Ein bißchen schwer tat ich mich damit, etwas Passendes zu finden. Dann fiel mir aber wieder "vintageortacky" ein. Bei ihr habe ich vor einer Weile ein Video gefunden, in dem sie eine Pfauenmaske schminkt. Das hat mir ziemlich gut gefallen und diente mir als Vorlage. Leider hatte ich keine Pfauenfedern, um das Ganze zu perfektionieren aber nu, war auch sehr spontan :)

Ich wünsche euch also viel Spaß bei den Bildern und erkläre natürlich noch, wie ich das so hinbekommen habe.




Ich habe als erstes den Bereich, den ich schminken wollte mit einer weißen Base grundiert, damit die Farben nachher noch schöner strahlen. Dann einfach mit einem Kajal oder Eyeliner die Umrandung gemalt, die nicht ganz so präzise geworden ist. Dann habe ich mit einem Pinsel und der 120er Lidschattenpalette gespielt :D Angefangen mit einem hellen Grün im Innenwinkel. Danach eben türkis, dann dunkelblau und schließlich etwas Lila. Ich habe immer denselben Pinsel benutzt. So war das es leichter, den Farbverlauf zu gestalten :) Die "Federn" ganz außen habe ich mit einem Eyeliner gezogen, immer und immer wieder. Damit bin ich tatsächlich nicht ganz so zufrieden. Hätte mit einem dünnen Pinsel vielleicht besser geklappt. Na ja, was soll´s.
Abschließend habe ich noch etwas Glitter auf´s Auge getupft und einen Glitzerlidstrich gezogen. Meine Wimpern habe ich nur ganz wenig getuscht und auch auf falsche Wimpern verzichtet. Als kleines extra Highlight habe ich dann noch ein paar Dekosteinchen aufgeklebt!





Die Lippen durften aber nicht ganz so nackig bleiben, aber auch nicht zu sehr untergehen. Also nur ein kleines bißchen Farbe. Welches Produkt, kann ich euch nicht mehr sagen.

Mein Mann hat sofort den Pfau erkannt, was ich super fand :D


Am besten gefällt mir wirklich der Farbverlauf und ich bin total happy, dass ich die 120er Palette bisher nicht aussortiert habe. Ich benutze sie wirklich nur noch für sowas :) Obwohl mir dieses helle Grün nicht so ganz aus dem Kopf geht :D

Gefällt euch mein kreativer Look? Habt ihr eine Idee für´s nächste Mal? Ich habe jetzt Urlaub und jede Menge Zeit für kreative Dinge :)



Bißchen Spielerei am Ende ;)


Donnerstag, 20. März 2014

Pink Lemonade

Hallo zusammen,

schon seit einer Weile habe ich hier ein Produkt rumliegen, dass ich euch unbedingt zeigen möchte. Es ist nicht neu, aber ich habe es seit dem Launch angeschmachtet und weiß gar nicht warum ich so lange mit dem Bestellen gewartet habe:D

Da ich aber nun neulich bei kosmetik4less.de die essence Pinsel aus der Bloom me Up TE bestellt habe, konnte ich nicht anders und bestellte das Produkt mit:) Man gönnt sich ja sonst nix, ihr kennt das ja ;)



Da seht ihr´s. Es geht um die "blush by 3" Palette von Sleek, die es in 2 Varianten zu kaufen gibt. Die andere Variante ist in warmen Orange-Tönen und deswegen nicht mein Fall.


Diese nennt sich "Pink Lemonade" und ist farblich auf jeden Fall meins:) Diese Paletten gibt es schon seit vielen Monaten oder noch länger? Ich weiß es gar nicht mehr so genau :D Sie stand schon ewig auf meiner Wunschliste. Sie kostet übrigens 12,99 €!


Besonders toll finde ich, dass auf der Rückseite auch die einzelnen Farbnamen vermerkt sind!


Und da sind die drei Schönheiten! Links und rechts jeweils ein Puderrouge (Icing Sugar und Pink Mint) und in der Mitte natürlich farblich passend ein Cremerouge (Macaroon). Da ich ja besonders im Sommer Cremerouge über alles liebe, freute ich mich sehr darüber. Denn beim Bestellen wusste ich gar nicht (mehr), dass auch ein cremiges Produkt enthalten ist :D



Oben einmal im warmen Sonnenlicht geknipst und unten im eher kühlen Tageslicht. Und ja, ich hab schon vorher meinen Finger ins Cremerouge gepatscht :/ 
Seitdem ich die Palette habe, benutze ich sie täglich. Zum einen, weil ich sie natürlich neu habe aber auch weil es so viele Möglichkeiten gibt. Meistens benutze ich "Macaroon" als Base und gebe darüber etwas "Pink Mint". Das ist meine momentane Lieblingskombi. Und es hält und hält den ganzen Tag. Ganz besonders das Cremerouge ist sehr langanhaltend!


Hier einmal unverblendet, damit ihr die Intensität der einzelnen Produkte erahnen könnt. Vom cremigen Produkt braucht man wirklich sehr, sehr wenig. Es lässt sich ganz toll verblenden. Ich benutze immer einen Pinsel dafür, geht aber mit den Finger auch sehr gut:) "Pink Mint" ist eine so interessante Farbe, dass ich schon überlege es mal als Lidschatten zu benutzen.
"Icing Sugar" finde ich ganz hübsch, aber da ist die Farbabgabe sehr gering. Den benutze ich meistens bei sehr intensiv betonten Augen oder Lippen.



Und hier dann nochmal verblendet, oben im neutralen Tageslicht und unten mit einem Hauch Abendsonne <3  Hier seht ihr auch ganz gut, dass "Icing Sugar" wirklich sehr dezent ist. Die anderen beiden dagegen sehr intensiv. Ganz rechts "Pink Mint" hat genau die gleiche Textur wie "Rose Gold" von Sleek, ist nur nicht so warm weil der Schimmer hier nicht golden sonder eher pfirsichfarben ist. Wer also mit "Rose Gold" bisher so seine Problemchen hatte, sollte sich diese Palette mal genauer ansehen!

Das ist also mein 3. Blush-Produkt von Sleek :) Und ich bin echt begeistert. Welche Sleek Blushes habt ihr denn in eurer Sammlung und welcher gefällt euch am Besten? Schreibt´s mir in die Kommentare:)


Dienstag, 18. März 2014

Glamourös zur Arbeit

Hallöchen meine Lieben,

mein Selfie bei Instagram am Samstag hat euch so gut gefallen, dass ich mir dachte ich schminke euch den Look gleich nochmal. Denn am Samstag war es leider schon zu dunkel für Fotos :)

Am Montag war ich also mit falschen Wimpern bei der Arbeit und insgesamt war der Look schon ein bißchen glamourös, auch wenn ich versucht habe ihn alltagstauglich zu schminken:)

Außerdem habe ich natürlich ein paar der neuen essence Produkte benutzt und sage euch am Ende meine Meinung darüber :) 


Und? Könnt ihr schon erahnen was ich von essence benutzt habe? ;)

Grundiert habe ich mein Gesicht mit der Skin Match Foundation von Astor und der Catrice Camouflage, die ich unter den Augen aufgetragen habe. Dieses Mal gab es mal wieder keine Unreinheiten abzudecken :D Haach, danke Sebamed, Danke Ina :D
Abgepudert wurde routinemäßig mit dem essence all about matt transparent Puder und dem losen Puder von Manhattan. Mein fast leerer Cucuba Bronzer von Catrice diente mir zum Konturieren und auf den Wangen trage ich den Blush by 3 in Pink Lemonade von Sleek. Diesen teste ich gerade noch, werde euch noch mehr dazu sagen:)

Kommen wir zu den Augen :)




Als Base diente mir zunächst die P2 Eyebase, danach habe ich ein wenig des Maybelline Color Tattoo in Permanent Taupe auf´s bewegliche Lid aufgetragen und mit den Fingern verblendet. Um das ein Produkt ein wenig antrocknen zu lassen, widmete ich mich meinen Augenbrauen. Die wurden ganz easy mit der neuen How to make Brows wow Box von essence aufgefüllt. Hier mit einem Mix aus den beiden dunkleren Farbtönen. Auch den Highlighter aus der Box verwendete ich unter der Braue.
Die Farbe "Dust" aus der Naked 3 Palette von Urban Decay wurde auf´s bewegliche Lid getupft, danach "Nooner" aus derselben Palette in die Lidfalte verblendet. Um den ganzen noch ein wenig Dimension zu geben, benutzte ich einfach ein mattes Schwarz um den Aussenwinkel noch ein wenig abzudunkeln. Alles nochmal gut verblendet, um mich dann dem Lidstrich zu widmen.
Als Grundlage für den Lidstrich benutzte ich den Lasting Drama Gel Eyeliner von Maybelline. Darüber gab ich dann zwei Schichten des neuen crystal eyeliner von essence in "rosy rush" und war sofort verliebt! Das hat meine Augen sofort größer wirken lassen! Eine so schöne Farbe. Leider gibt die Kamera den glamourösen Schimmer kaum wieder :( Getuscht wurden die Wimpern mit der Smokey Eyes Mascara von Bobbi Brown.

Als letzten Schritt habe ich am unteren Wimpernkranz noch den essence effect Kajalstift in "robo cop" aufgetragen und mit den Fingern verwischt. Da ich am Samstag auch falsche Wimpern getragen habe, wollte ich das für den Beitrag eben auch und benutzte ein zweites Mal die natural effect lashes von essence.



Mein Fazit zu den neuen Produkten: Der crystal eyeliner ist traumhaft schön und einfach mal was anderes, als ein normaler schwarzer Lidstrich. Ich mag die Farbe sehr, sehr gerne und freue mich auf weitere AMU´s damit.
Auch bei den Wimpern habe ich nichts zu meckern. Sie lassen sich wirklich sehr leicht anbringen, weil das Band transparent und nicht zu lang ist. Auch sind sie sehr natürlich, ich wurde nicht einmal darauf angesprochen. Nach dem Anbringen hatte ich schon nach kurzer Zeit vergessen, dass ich überhaupt welche trage. Werde ich auf jeden Fall nachkaufen!
Der effect Kajal gefällt mir auch ganz gut, ist aber jetzt nicht so sehr besonders. Ich glaube, dass ich etwas Ähnliches auch schon besitze. Aber immerhin ist er den ganzen Tag an Ort und Stelle geblieben, nur auf der Wasserlinie hat er gar nicht gehalten!
Die How to make Brows wow Box kann ich absolut empfehlen. Die Nuancen passen bei mir sehr gut. Auch sind die Lidschatten gut genug pigmentiert, um die Brauen perfekt zu betonen. Auch der Highlighter gefällt mir sehr gut. Den trage ich auch gerne mit dem beiliegendem Applikator auf. Ansonsten kann ich mit den Tools nichts anfangen und habe einen anderen Pinsel zum Auftragen benutzt.




Auf den Lippen trage ich übrigens einen Hauch von Astor Lip Butter in.....ähm Pink:D Die Schrift auf dem Stift ist leider schon so abgerieben, dass ich euch die Farbe nicht mehr nennen kann. Am Samstag trug ich dazu eine intensivere Farbe, wollte aber für die Arbeit etwas Dezenteres:)

Wie gefällt euch der Look? Und vor allem der Eyeliner? Oder meine struppigen Haare? :D
So, nun werde ich auch endlich was essen und später noch 2 Folgen Buffy gucken :D Morgen habe ich frei und wollte gerne etwas für die "different side" schminken:) Mal gucken, ob mir was einfällt.

Bitte lasst mir doch was da, nen Kommentar oder so :) Würde mich sehr freuen.