Freitag, 25. April 2014

Sashimi Mimi

Hallo meine Lieben,

heute gibt es ein kurzes und knackiges Nail of the Day für euch. In letzter Zeit war ich sehr faul mit meinen Nägeln. Einfach irgendeine Farbe drauf und fertig. Ablackiert wurde erst, wenn der Lack schon anfing zu splittern. Das sieht mir gar nicht ähnlich. Denn eigentlich mag ich verrückte Designs, bunte Farben und kreative Ideen.

Okay, davon gibt es zwar heute auch nichts zu sehen. Aber zumindest habe ich mir nach langer Zeit ganz bewusst vorher überlegt. was ich lackieren möchte.

Momentan total angesagt ist ja der Essie Nagellack in der Farbe "Fiji". Warum weiß ich nicht so wirklich, eigentlich ist er nichts Besonderes. Einfach nur weiß mit einem Hauch Rosa. Okay, nun haut mich nicht gleich deswegen :D Mag ja sein, dass es ein toller Lack ist. Aber da ich selber schon mehr als genug Lacke habe, spare ich mir die 8 Euro und zeige euch hiermit einen Lack der "Fiji" sehr ähnlich sieht.


"Sashimi Mimi" von Manhattan ist aus einer Bonnie Strange LE. Erschienen im vergangenem Jahr. Ich habe alle Lacke dieser LE damals bei Innen&Aussen gewonnen. Für den besonderen Effekt und damit es wenigstens ein bißchen kreativ aussieht, habe ich noch den Konfetti Topper von Loreal drüber lackiert. Wie man sieht, liebe ich diesen Topper, denn die Flasche ist schon zu einem Viertel leer :)



Hach, ich liebe diesen Topper! Aber auch solo ist "Sashimi Mimi" eine wirklich tolle Farbe. Weil es eben nicht ein einfach Weiß ist. Allerdings war die erste Schicht ziemlich streifig, was ich aber mit einer zweiten Schicht ausbessern konnte. Zusammen mit dem Topper erinnert es mich an irgendwas Leckeres, Quark mit Streuseln oder Kekse :D



An dieser Stelle übrigens ein RIESIGES DANKESCHÖN für eure vielen Kommentare zum letzten Beitrag :) Ich mache mich gleich ans Beantworten! Ich hab mich wirklich total gefreut! :)


Mittwoch, 23. April 2014

Benutz´ was Altes!

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest. Das Wetter war am Sonntag ja traumhaft schön :)

Und heute ja auch, also zumindest war es warm und so laaaangsam habe ich Lust ein paar sommerliche AMU´s zu schminken. Heute wollte ich unbedingt mal ein paar Lidschatten benutzen, die leider schon lange nicht mehr das Sonnenlicht gesehen haben.






















Erinnert ihr euch noch an diese kleine Box? Es gab sie in einer Limited Edition von Catrice mit dem Namen "Revoltaire". Ich kann euch gerade gar nicht sagen, von wann die LE ist. Ich glaube, Anfang letztes Jahr oder so? Jedenfalls fand ich diese kleinen Paletten so hübsch, dass es mir schon fast egal war ob ich sie benutzen würde oder sie einfach nur hübsch rumstehen. Dabei ist das helle Grün schon wirklich eine Augenweide und viel zu schade, es nicht zu benutzen.

Auf dem beweglichen Lid war es mir allerdings für die Arbeit etwas zu knallig. Aber als Eyecatcher für die Lidfalte genau richtig. So schminkte ich also ein AMU mit den oberen beiden Farben.




Sorry, ich musste die Fotos ganz schnell vor der Arbeit machen. Der Akku war fast leer und ich hatte nicht viel Zeit :D

Am Wimpernkranz entlang habe ich dann noch mit einem Mix aus braunem und schwarzen Lidschatten gearbeitet, um einen schönen Farbverlauf von dunkel nach hell zu schaffen. Mir gefällt das helle Grün in der Lidfalte extrem gut. Es ist ne knallige Farbe, aber dennoch alltagstauglich wie ich finde.



Vielleicht fällt euch auf, dass ich meine Haare gefärbt habe? Momentan sehr knallig, da ich eine Nuance heller benutzt habe. Aber es gefällt mir ganz gut. Als Blush habe ich etwas peachiges verwendet und die Lippen nur leicht betont. Das AMU erledigt dann den Rest ;)

Ich bin echt verliebt in das Grün und werde es morgen direkt nochmal mit einer anderen Farbe kombinieren:)

Was habt ihr so für alte Schätze wiederentdeckt und euch gefragt, warum ihr sie ganz vergessen habt?


Samstag, 19. April 2014

Siouxsie Sioux-inspired by Sam Chapman again

Hallo meine Lieben,

wieder mal wurde ich zu diesem Look von Sam Chapman inspiriert, oder besser von Siouxsie Sioux! Eine Post Punk Legende aus den 80ern! Sehr prägend für die Dark Wave Szene. Nur damit ihr in etwa Bescheid wisst :)

Aber heute geht es nicht um die Musik, sondern um den Look. Sicherlich kennt ihr alle das Tutorial von Sam, falls nicht - hier entlang!

Den ersten Versuch habe ich gleich wieder abschminken müssen, weil die Augenbrauen einfach viel zu breit waren. Das sah dann mehr nach Graf Zahl aus :D Auch war es sehr schwierig eine gerade Kante hinzubekommen. Denn ich wollte es auch ohne Hilfsmittel wie Klebeband versuchen. Na ja, anyway.... nach gefühlten 1000 Fotos hatte ich dann endlich meine Favoriten im Kasten und diese möchte ich euch natürlich gerne zeigen :)





Das war also mein Karfreitags-Beschäftigung und das einzige produktive an dem Tag :D Aber ich hatte auch richtig Lust drauf, sonst hätte ich es nicht abgeschminkt um es gleich nochmal zu versuchen. Ich liebe die "dunklen" Looks von Sam und freue mich jedesmal auf was Neues!


 Definitiv mein Lieblingsbild, warum weiß ich allerdings nicht. Ich guck da ja schon ein wenig seltsam. Mich erinnert es auch ein bißchen an Lady Gaga weil es doch etwas "strange" ist :D


Die Kontur ist mir sehr gut gelungen. Dafür habe ich grauen und braunen Lidschatten benutzt. So kommen meine Wangenknochen richtig gut zur Geltung :)




Alle Bilder wurden ein wenig bearbeitet (Kontrast und hier und da etwas nachbelichtet), da das Licht nicht optimal war.

Wie gefällt euch meine Version des Looks? Bitte hinterlasst mir doch einen Kommentar und vielleicht habt ihr einen Vorschlag für den nächsten verrückten Look ;)

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest und dicke Eier :D


Freitag, 18. April 2014

Waffelkuchen :)

Ihr Lieben,

da lädt man ohne groß nachzudenken ein Foto von einem Stück Kuchen bei Instagram hoch und keine 10 Minuten später seid ihr heiß auf´s Rezept :) Zu Recht! Denn der Kuchen ist wirklich lecker und ihr braucht KEINEN Backofen :)


Für ca. 6 Portionen braucht ihr:

1-2 Packungen Frisch-Ei-Waffeln
2 Becher Sahne
1 Becher Schmand
3 Päckchen Vanillezucker
Rote Grütze oder Kirschgrütze oder was immer ihr mögt

Das Lasagne-Prinzip

Dafür braucht ihr außerdem noch eine Auflaufform oder für mehrere Portionen ein etwas höheres Backblech.
Damit der Kuchen einen Boden hat, legt ihr die Waffeln nebeneinander in eure Form. Eventuelle Lücken könnt ihr dann dementsprechend ausfüllen. Einfach die Waffeln zurechtschneiden :)
Dann schlagt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker. 3 Päckchen reichen für eine normale, angenehme Süße aus. Solltet ihr es süßer mögen, einfach noch ein Päckchen Vanillezucker hinzugeben.
Sobald die Sahne geschlagen ist, hebt ihr vorsichtig den Schmand unter. Tadaaa, da haben wir schon unsere Füllung :)
Ihr gebt die Hälfte der Creme auf den präparierten Waffelboden und streicht sie ein wenig glatt. Danach kommt noch eine Lage Waffeln oben drauf. Den Rest der Creme verteilt ihr dann auf die zweite Etage. Zum Schluss gebt ihr einfach die Grütze oben drauf und verziert mit weißen Schokostreuseln oder mit etwas Vanillesoße.

Damit die Creme schön fest wird, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.



Dieser Kuchen eignet sich meiner Meinung nach sehr gut als Dessert, da es wirklich nicht mächtig ist trotz der Sahne ;) Und für Backmuffel wie mich ist es nahezu perfekt :) Probiert es auf jeden Fall mal aus und teilt mir mit, wie es geschmeckt hat!


Freitag, 11. April 2014

Depri oder was?

Hallo,

ich muss das jetzt einfach mal loswerden, denn es macht mich einfach nur traurig....

In den letzten Tagen habe ich wieder mal Leser verloren und ich frage mich echt, Warum?? Was mache ich denn falsch? Auch wird es mit den Kommentaren immer weniger, was mich ebenfalls traurig stimmt. Ich frag mich echt, ob der Blog hier überhaupt noch einen Sinn macht.

Mir fehlt aufgrund dessen einfach auch die Motivation für anspruchsvollere Postings. Ideen habe ich genug, aber was bringt es wenn ich mich stundenlang damit beschäftige für hinterher 2 Kommentare?

Ich weiß, dass es viele stille Leser gibt. Ich kommentiere ja auch nicht jeden Blogpost, den ich gelesen habe. Allerdings vermeide ich es auch deswegen oft, weil es bereits zig Kommentare gibt und ich dann denke, dass mein Kommentar eh untergeht.

Auf meinem Blog fehlt mir einfach die Kommunikation mit euch, meinen Lesern. Mein Blog wird im Juli stolze 3 Jahre alt. Klar, dass man da auch mal eine Bilanz zieht und sich dummerweise mit anderen Bloggern vergleicht. Was haben die schon erreicht, wovon ich noch träume. Versteht mich nicht falsch, ich habe niemals mit dem Bloggen angefangen weil ich irgendwie "fame" sein wollte oder so. Aber natürlich habe ich mir gewünscht, ein paar mehr Leser zu haben oder auch von Firmen nicht ignoriert zu werden.

Ich gehe unter in der Masse an Blogs. Es gibt andere Blogs, die gerade mal seit einigen Monaten existieren und innerhalb kürzerster Zeit hunderte Leser haben oder im Durchschnitt 20 Kommentare unter jedem Post. Warum ist das bei mir nicht so? Bin ich so langweilig? Oder einfach nicht "peachig" genug? (okay,der war fies). Ich verstehe einfach den Grund dafür nicht. Denn keiner äußert hier mal einen Wunsch a´la: "Hey Sandra, könntest du mal deine Lieblingsfoundation zeigen?" Oder irgendwas anderes. Nichts, worauf ich eingehen könnte. Also muss ich immer rätseln, was ihr wohl lesen möchtet oder welche Produkte euch so interessieren. Ne Roomtour wollte auch noch niemand. Okay, nicht dass ich scharf darauf wäre oder so. Aber ich habe einfach das Gefühl, dass es niemanden interessiert wer ich bin und warum ich so bin......



Klar, ich kaufe nicht von jeder LE irgendwas ein oder zeige euch neue Produkte am laufenden Band. Aber hey, das kostet auch alles sehr viel Geld. Und ich kann euch sagen, ich bekomme kaum etwas von Firmen gesponsert sondern bezahle zu 98 % alles selber. Viele Produkte kaufe ich wirklich nur für den Blog! Mittlerweile ist das auch sehr viel weniger geworden, weil es einfach Blödsinn ist etwas zu kaufen dass man hinterher eh nicht benutzt.

Mir macht das Bloggen an sich wahnsinnig viel Spaß und es ist mein einziges wirkliches Hobby. Gerade deswegen bin ich so deprimiert, dass es einfach nicht so läuft wie ich es mir wünsche.....



Na ja, Mund abwischen und weiter....

Ich hoffe, dass es irgendwann doch mal besser läuft und ich auch meine Motivation zu besonderen Beiträgen wiederfinde.


Sorry, dass ihr das nun lesen musstet aber ich musste das einfach mal loswerden und ich wollte Twitter mit meiner Jammerei nicht zuspamen.

Danke für euer Verständnis!


Donnerstag, 10. April 2014

Kamerafund FOTD

Hallöchen meine Lieben,

als ich gerade so meine Speicherkarte durchgesehen habe, fielen mir ein paar Bilder zu einem Look auf, den ich euch bestimmt zeigen wollte. Irgendwie habe ich es aber wohl vergessen und weiß nun natürlich nicht mehr so genau, welche Produkte ich verwendet habe. Einzig beim Lidschatten bin ich mir sicher, deswegen zeige ich euch trotzdem die Bilder.



Soviel ich weiß, war das ein Sonntagslook zum Geburtstag meiner Mutter. Zum Teint kann ich nur sagen, dass ich auf jeden Fall meine neue Foundation Routine angewandt habe. Das Blush könnte das aus der Cookies&Cream TE von essence sein, weil es zur Bluse passt. Auf den Lippen trage ich bestimmt "Hug me" von Astor (Lip Butter).

Zu den Augen kann ich zum Glück mehr sagen, denn das war wirklich geplant zu dem Tag :)




Für meine Augenbrauen benutze ich momentan sehr gerne die "How to make Brows Wow" Box von essence. Passt einfach wunderbar :)

Nach der P2 Eyeshadowbase habe ich "Serendipity" von Fyrinnae auf´s bewegliche Lid aufgetragen. Die Farbe ist einfach wirklich schön, sollte ich definitiv öfters benutzen. Als nächstes habe ich "Enchanting Otters" (Fyrinnae) in die Lidfalte gegeben. Ein wunderschönes, dunkles Grün mit bunten Glitter. Um das Grün an sich noch etwas zu intensivieren, bediente ich mich noch etwas an dem dunklem Grün aus der V2 Matte Palette von Sleek. Den Lidstrich habe ich mit dem Waterproof Eyeliner von essence gezogen. Abschließend noch etwas Highlighter unter die Braue und natürlich falsche Wimpern aufgeklebt. Die sind ebenfalls von essence und leider nur bei Müller erhältlich. Die werde ich mir beim nächsten Besuch auf jeden Fall nachkaufen, weil mir die Form sehr gut gefällt :)

So langsam bekomme ich wirklich wieder Lust auf etwas buntere Looks und versuche mich derzeit immer mal wieder an schöne Kombinationen.

Hope you like it :)


Dienstag, 8. April 2014

Catrice "Haute Future" Mein Einkauf (bisher)

Hallo ihr Lieben,

bei dm gibt es nun aktuell die Catrice Limited Edition "Haute Future" zu kaufen und ich hatte ja schon in der Pressemitteilung angekündigt, dass ich da auf jeden Fall mal einen Blick drauf werfen würde :)

Bei den Lidschatten gab es Tester, zum Glück! Denn meine Befürchtung, dass diese doch eher glitzrig mit wenig Farbabgabe daherkommen, bewahrheitete sich sehr schnell. Also durfte auch kein Lidschatten mit. Ich finde, bei den gebackenden Lidschatten muss Catrice noch ein wenig dazulernen. Da gibt es weitaus Bessere!

Die Lippenstifte fand ich zu kühl, oder besser gesagt eiskalt und überhaupt nicht passend zur Jahreszeit. Der Liner durfte auch nicht mit, weil er dem essence crystal Liner in "rosy rush" doch sehr ähnelt. Und da ich den schon besitze....

Bei den Nagellacken musste ich mich echt zurückhalten. Wieder mal hat mich der Preis von 3,79 € pro Lack extrem abgeschreckt. Dennoch bin ich mit dem Thema noch nicht durch und werde die Tage vielleicht doch den einen oder anderen kaufen :D

Zwei Produkte schafften es dann doch in mein Körbchen!


Ich mag solche Produkte irgendwie und konnte deswegen nicht an dem "Iridescent Topper" vorbeigehen. Enthalten sind 5ml Glitzerpulver mit einer Flüssigkeit (Wasser?). Mit 3,99 € auch nicht ganz billig, aber die Neugier siegte. Bevor man den Topper benutzen kann, muss man ihn wirklich kräftig schütteln um beide Komponenten miteinander zu vermischen.


Vermischt sieht das Ganze dann aus wie ein Feentrank :D Oder ein wertvolles Elixier..... okay lassen wir das! Die Farbe würde ich als wärmeres Rosé bezeichnen.


Hier ist der Glitzerwahn ganz gut zu erkennen. Gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut und ich denke, man kann dieses Produkt sehr vielseitig nutzen.


Die Glitzerflüssigkeit wird mit einer Pipette entnommen, das ermöglicht eine möglichst feine Dosierung. Und glaubt mir, ein Tropfen genügt völlig!




Ich sag ja, ein Tropfen reicht. Solltet ihr aussehen wollen wie Edward Cullen im Sonnenlicht, ist das auf jeden Fall DAS Produkt für euch :D

Aber gedacht ist es eben als Topper für ein Augen Make Up oder vielleicht über einen Lippenstift. Mit dem richtigen Pinsel kann man den Topper auch als Eyeliner verwenden. Also ähnlich wie diese holografischen Glitzerliner. Außerdem kann man mit dem Topper auch die Wimpern schön in Szene setzen und zum Beispiel ein wenig auf die Spitzen auftragen. Eben sehr vielseitig. Ich muss noch ein wenig damit spielen, dann gibt es demnächst auch Tragebilder :)



Bei den Blush Pearls hat mich sofort die Verpackung angesprochen. Und wie ihr seht, lässt diese sich sehr schwer fotografieren. Die Oberfläche spiegelt sehr stark. Was ich allerdings cool finde, ist dass die Schrift und Das Design holografisch sind und in jedem Licht in anderen Farben leuchtet. 24 Gramm Blush für 3,99 €. Und hier finde ich den Preis absolut in Ordnung!


Wirklich sehr schick! Allerdings gibt es auch ein ABER. Die Handhabung ist etwas schwerfällig. Ich musste etwas Kraft aufwenden, um die Dose zu öffnen. Dabei fiel mir auf, dass die Ecken relativ scharf sind so dass es den ein oder anderen schon ein bißchen wehtun kann beim Öffnen. Vielleicht ist man aber auch einfach nur runde Blush-Verpackungen gewöhnt, wer weiß. Für die Handtasche ist das Produkt nix, aber es macht sich sehr schön auf dem Schminktisch. Und wenn dann noch die Sonne draufscheint...... :D


Öffnet man die Dose, kommen Blush Perlen in zwei verschiedenen Farben zum Vorschein. Hier sind sie nicht gut vermischt. Obenauf lagen wirklich fast nur die hellen Perlen und unten drunter die dunkleren.



Hier sieht man ganz gut die pfirsichfarbenen Perlen. Ich besitze zwar noch nicht viele "perlige" Produkte, aber ich liebe sowas einfach. Es sieht sehr hübsch aus und man weiß vorher nicht wirklich was für ein Farbton am Ende herauskommt.


Da ich anfangs dachte, dass die Perlen dreifarbig sind habe ich hier auch drei Swatches gemacht. Aber es sind tatsächlich nur zwei Nuancen, also eine sehr helle und eine rosépfirsichirgendwasfarbe :D Sorry, ich kann die Farbe nicht wirklich beschreiben. Vielleicht ne Mischung aus Himbeere und Erdbeere?

Zusammen verblendet ergibt das Blush auf den Wangen einen hauchzarten, frischen Ton. In den letzten Tagen habe ich es immer wieder benutzt und gemerkt, dass es doch sehr dezent ist. Es lässt sich aber sehr gut aufbauen und mir gefällt die Farbe einfach sehr gut. Es ist kein rosa und auch kein koralle oder peach. Irgendwas dazwischen. Auch hier folgen demnächst Tragebilder.

Beide Produkte kann ich aber wirklich empfehlen!

Habt ihr was aus der LE gekauft?


Sonntag, 6. April 2014

EOTD

Hallo meine Süßen,

heute nur ein schnelles Eye of the Day für euch. Und auch nur deswegen, weil es mir wahnsinnig gut gefällt.

Da ich ja in letzter Zeit eher "farblos" unterwegs bin, ist es außerdem mal was Besonderes endlich wieder knallige Töne auf dem Lid zu tragen.  Dieses Mal lachte mich ein wunderbares Petrol aus der 120er Palette an. Ja, ich habe sie immer noch und würde sie niemals entsorgen und wenn sie noch so ramponiert aussieht. Für hin und wieder mal Farbe ist sie nämlich super geeignet.

Als Base benutzte ich allerdings noch den essence Eyeshadow Pencil in "Twinkling Turquoise", den Innenwinkel ließ ich aus. Dort habe ich ein wenig "Beach Glow" von Teeez aufgetragen, den ich auch schon lange nicht mehr benutzt habe.



Etwas "aufgewärmt" habe ich den Übergang des petrolfarbenen Lidschatten zur Braue hin noch mit "Limit" aus der Naked 3 Palette. Tja ja, es geht doch nicht ganz ohne :D Ein kleiner Lidstrich durfte natürlich auch nicht fehlen. Für einen einfachen Lidstrich benutze ich momentan am Liebsten den essence waterproof Eyeliner. Mit dem kommt man sehr nah an den Wimpernkranz wegen der Filzspitze. Mascara wird die Glamour Doll von Catrice gewesen sein.




Den unteren Wimpernkranz habe ich ausgelassen, mir war es so schon bunt genug. Und das ist total seltsam, denn früher habe ich sowas fast ausschließlich getragen. Komisch, wie man sich an bestimmte Looks gewöhnt, oder?

Der Lidschatten aus der 120er Palette ist leider fast leer. Ich muss ihn wohl schon damals geliebt haben, die Farbe ist einfach einmalig und so schön satt. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, jetzt wieder öfters ein bißchen bunter zu schminken. Nur auch das muss man erstmal wieder lernen :D