Sonntag, 25. Januar 2015

UmzugsBlog statt UmzugsVlog :)

Hey Ho Guten Tag meine Lieben,

Noch 5 Mal schlafen, dann ist es endlich soweit. Dann können wir endlich dieses Chaos verlassen und ziehen in unsere neue Wohnung ein. Und ja, ich zähle schon fast die Stunden, denn in der vergangenen Woche war es besonders schlimm hier.

Unter uns wurden wieder einige Wände abgebrochen und es war so unerträglich laut, dass ich wirklich verrückt geworden bin. Wenn das jemand gesehen hätte, wie ich abgegangen bin...... jeder hätte mich wohl zu nem Psychiater gebracht. Ehrlich! Von Montag bis gestern Krach, der durch jede Wand ging. Es gab keine Möglichkeit, sich in irgendeinem Raum zurückzuziehen. Jetzt ist zum Glück erst einmal Baustopp und uns wurde versichert, dass wir am kommenden Samstag genug Platz und Ruhe für den Umzug haben werden.



Unser Eingangsbereich sieht im Moment so aus! Ich habe bereits die meisten Jacken und Mäntel eingepackt und nur noch das Nötigste gelassen. Anfang der Woche hörte ich plötzlich laute Geräusche unmittelbar vor unserer Wohnungstür. Als ich nachsah, musste ich feststellen, dass soeben das Fenster entfernt wurde und ein riesiges Loch in der Wand klaffte. Da auch diese Aktion nicht angekündigt wurde (wie das meiste auch nicht), machte ich mir Sorgen um unsere Sicherheit. Nach einem kurzem Gespräch mit einem der Maurer wurde mir aber versichert, dass das Loch noch am selben Tag zugemauert wird. Und tadaaaa..... so sieht es nun aus. Nicht schön, aber wenigstens einigermaßen sicher. Obwohl, auch nicht wirklich sicher. Denn eigentlich trennt uns nur noch eine nicht abgeschlossene Holztür von draußen, wirklich unglaublich!





Heute habe ich mir das ganze Ausmaß der Katastrophe mal angesehen. Ihr dürft die Bilder gerne vergrößern, ich finde es so schon schlimm genug. Kein Fenster mehr vorhanden (nicht mehr sicher für uns), und es gibt kaum jemanden, der nicht komisch guckt wenn jemand aus dem Haus kommt oder hineingeht. Natürlich wohnen wir ja oben und ja, wir haben auch noch alle Fenster :D Von außen betrachtet glaubt aber kaum noch jemand, dass hier noch Leute wohnen. Auch die Post nicht so wirklich. Wir haben mittlerweile die Vermutung, dass einige Briefe hier einfach nicht mehr ankommen. Und das obwohl wir noch unsere Hausnummer mit Autolack an die Wand gesprüht haben!



Höchstwahrscheinlich sind mein Mann und ich nicht die Einzigen, die ziemlich angepisst von dieser Baustelle sind. Als ich mich unten ein wenig umsah, entdeckte ich dieses nette Geschmiere an einem der (ich glaube) neu gemauerten Wände. Ich schwöre, es war niemand von uns oder unseren Freunden! Aber es muss auch niemanden wundern, denn obwohl es ja offensichtlich eine Baustelle ist, fehlt hier eine Einzäunung und auch das berühmte Schild "Betreten der Baustelle verboten"! Vielleicht hat es was damit zu tun, dass wir ja noch hier wohnen. Andererseits finde ich es ziemlich fahrlässig. Man stelle sich mal vor, es bleibt nicht bei Schmierereien an der Wand. Immerhin steht hier ja auch ein riesiger Kran herum. Klar, das Bedienteil dafür ist sicherlich gut verschlossen. Aber auf so nem Kran kann man ja auch rumklettern, wenn man Langeweile hat oder lebensmüde ist. Hier kommen immer einige Kinder und Teenies vorbei! Na ja, ist ja nicht meine Baustelle!


In unserer Wohnung ist es zum Glück nicht ganz so schlimm, aber natürlich chaotisch wie ihr euch sicher denken könnt. Da wir kaum noch Platz haben, befinden sich auch im Flur schon Kartons, hier übrigens mit Schuhen :D


Denn ich musste mich schweren Herzens auch schonmal für die wichtigsten Schuhe entscheiden, die ich eventuell in den nächsten Tagen noch anziehe. Na ja, es sind zuviele aber was soll ich machen? :D


Mitte der Woche haben wir dann unser Schlafzimmer abgebaut und gestern entsorgt. Nun haben wir nur noch ein kleines Matratzenlager auf dem Boden und einen Abdruck vom Schrank auf dem Teppich ;) Zum Glück behalten wir unsere wirklich guten Lattenroste, dann ist es ohne Bettrahmen nicht ganz so schlimm quasi auf dem Boden zu schlafen :)


Das Badezimmer war in dieser Woche echt ne Herausforderung. Was kommt weg? Was brauchen wir noch? Was wird eingepackt? Das Beste ist immer: Gar nicht soviel nachdenke und nur die Dinge aufbewahren, die man tagtäglich braucht. Übrig blieb ein Korb mit Haarspray, Creme, Seife, Abschminktüchern, Deo usw. Zahnputzutensilien befinden sich noch neben dem Waschbecken und Duschkram in der Dusche. Alle Schränke sind leer!


Mein Schminktisch ist das Chaos schlechthin! Alles, was noch benötigt wird steht nun darauf! Letztes Wochenende habe ich mir ein Herz gefasst und meine Make Up Sammlung in Kartons verpackt. Das ging erstaunlicherweise sehr schnell. Ich hab´s geschickt vermieden, mir jeden Lidschatten nochmal anzusehen, jede Palette nochmal zu öffnen usw. Ich habe einfach meine derzeitigen Favoriten in ein Körbchen gepackt und bisher (immerhin schon seit einer Woche) komme ich bestens damit zurecht und ich habe (noch) nicht das Gefühl, dass irgendetwas fehlt :)



Diese Produkte begleiten mich nun bis ich irgendwann Zeit habe, in der neuen Wohnung wieder alles auszupacken. Leider gibt es ja Dinge, die wichtiger sind als Schminke ;)
Besonders schwierig war es, sich für zwei Foundations zu entscheiden. Eigentlich benutze ich ja jeden Tag eine andere, weil ich da sehr gerne Abwechslung mag. Bei den Lidschatten war es leicht, weil ich die beiden Paletten neu habe und diese eben sehr oft benutze. Auf dem Bild sind 7 Lippenstifte zu sehen, und ich habe noch 2-3 in meiner Handtasche :D Da muss ich einfach jeden Tag was Anderes tragen....



Natürlich musste ich auch meine Nagellacksammlung schon einpacken und habe mir einfach spontan diese Lacke rausgesucht! Zufrieden bin ich damit aber nicht, ich bin beim Lackieren sehr spontan und mir fehlt gerade sehr ein knalliges Pink oder Rot! Verdammt! :D


Tja, und das ist die andere Ecke meines ehemaligen Schminkzimmers. In den Kartons sind überwiegend Klamotten von mir und meinem Mann. Alles, was wir noch brauchen haben wir in Wäschekörbe gepackt oder an die Kleiderstange gehängt. Aaaaah, es ist so chaotisch! Aber hier ziehe ich mich jeden Morgen an!

Ist das nicht deprimierend alles? Ja, find ich auch. Mich kotzt es nur noch an, ich will hier weg. Am Dienstag soll ich unseren neuen Vermieter anrufen, um einen Termin für die Schlüsselübergabe zu machen. Der jetzige Mieter scheint knapp dran zu sein. Voll ätzend!

Am Freitag brauchte ich unbedingt ein wenig Trost und hab mir ein wenig Zeit genommen, um bei dm mal nach neuen Sortimenten Ausschau zu halten :D Hihii, oh man! Ich wollte es wirklich vermeiden und erst im Februar wieder was kaufen, aber ich konnte einfach nicht anders und ein paar Dinge überzeugten mich direkt und ich warf alles an Vernunft einfach über Bord.


Es ist nicht viel, aber ich bin auch nicht mehr ganz so euphorisch bei einer Sortimentsumstellung wie früher. Doch diese drei Lidschatten fand ich einfach so schön und zwei davon erinnern mich an die Lidschatten aus der letzten "LaLa Berlin" LE von Catrice, die ich ja leider nicht vertragen habe.


"My Mermint" wollte ich ja schon haben, als ich die Pressebilder sah. Das Thema "Mint" ist für mich immer noch nicht durch, ich liebe diese Farbe nach wie vor. Das Besondere an dem Lidschatten ist das irisierende Finish. Auf den ersten Blick wirkt ein Swatch nicht unbedingt deckend, aber man kann so unglaublich viel mit dem Finish anstellen. Ganz große Liebe!


"Here Comes The Bright" wirkt zunächst etwas unscheinbar. Auf dem ersten Blick denkt man an einen hellen Lidschatten, irgendwie nix Besonderes. Aber auch hier ist es das irisierende, perlmutartige Finish, dass mich absolut überzeugt. Es wirkt leicht pink auf der Haut und bringt die Augen wunderbar zum Strahlen.
"Blues Almighty" ist ein gräuliches, dunkles Blau mit Schimmer. Eine wunderschöne Farbe für glamouröse, abendliche Looks wenn man kein Schwarz verwenden möchte. Diese beiden Lidschatten erinnern sehr an die Lidschatten der "LaLa Berlin" LE!


Den Allround Coverstick habe ich mir auf Empfehlung von Stella gekauft, hat den in ihrer Review so hoch gelobt dass ich gar nicht anders konnte :D Kann allerdings noch nicht soviel dazu sagen, außer dass ich die hellste Farbe gewählt habe und sie ganz gut passt :)


Swatches habe ich leider nur von den Lidschatten und dem Coverstick. Der Nagellack muss noch warten :) Aber hier seht ihr ganz gut, was ich mit den effektvollen Finish meinte. Die beiden mittleren Lidschatten kann man auch wunderbar über dunklem Lidschatten tupfen! Sieht wirklich toll aus.

Natürlich habe ich auch direkt zwei Looks mit den Produkten geschminkt, die ich euch nicht vorenthalten möchte!





Hier habe ich den dunklen Lidschatten auf´s komplette Lid gegeben und nach oben hin verblendet. Dann habe ich den ganz hellen, irisierenden Lidschatten teilweise darüber aufgetragen und als Highlight noch im Innenwinkel aufgetupft.






Haaach und hier den wunderschönen mintfarbenen Lidschatten! Ließ sich sehr gut auftragen! Ich habe mit einem dunklerem Grau aus einer Palette den äußeren Winkel abgedunkelt und danach noch etwas vom mint drübergetupft. Hier sieht man sehr schön den Effekt der Farbe <3

Hihi, das war natürlich noch nicht alles, was ich gekauft habe :D Bei Rossmann habe ich die "Pocket me" LE von Rival de Loop Young entdeckt und mir sprangen direkt die Nagellacke ins Auge!


Diese beiden durften dann mit und natürlich brauchte ich noch den perfekten, weißen Unterlack dafür. Also habe ich mir mal "Blanc" von Essie gegönnt. Und natürlich habe ich sofort lackiert!


Als erstes musste der schwarz/rote Topper auf den weißen Lack. Am Anfang erinnerte mich das ein wenig an Bakterien durch ein Mikroskop :D Aber eigentlich find ich´s ganz cool. Bis jetzt hält sich die Kombi sehr gut auf den Nägeln und sieht optisch lustig aus :) Genau sowas brauche ich aber auch im Moment. Ein kleines bißchen Abwechslung vom Umzugschaos!


Ich bewundere ehrlich gesagt unsere Katze Safira! Sie hat den Stress bisher super gemeistert und auch bei dem Krach unter uns blieb sie meistens ganz gechillt. Und das ist das Wichtigste! Ihr Lieblingsplatz zur Zeit ist unsere Gästecouch, schön eingekuschelt auf der weißen, flauschigen Decke. Auch an ihre gehasste Transportbox hat sie sich gewöhnt. Wir haben die extra ins Wohnzimmer gestellt, ich locke sie manchmal mit Leckerlis rein damit sie keine Angst mehr vor dem Ding hat. Hoffentlich klappt das am Samstag auch so gut!

So, ich hoffe mein Post hat euch ein bißchen Spaß gemacht. Ich denke, das war auch vorerst der letzte Post. Ich werde vorm Umzug wohl nicht mehr zum Bloggen kommen. Und da wir nicht wissen, wann wir in der neuen Wohnung wieder Internet haben, kann es sein dass ich lange nicht bloggen kann. Oh man! Hoffen wir mal, dass es nicht zu lange dauert. Bei Facebook, Twitter und Instagram werde ich aber weiterhin aktiv bleiben. Also haltet dort einfach Ausschau, für den Fall dass ihr mich vermisst :P


Donnerstag, 15. Januar 2015

I heart Chocolate!

Hallöchen zusammen,

wie geht´s euch allen? Ich musste heute ein wenig schmunzeln. Da sagte tatsächlich ein Kunde noch "Frohes Neues Jahr" zu mir. Meine Reaktion? Ungläubiger Blick und ein Lachen. Das Jahr ist schon wieder gefühlte 3 Monate alt, oder? So langsam komme ich körperlich und psychisch an meine Grenzen. Der Dezember war extrem stressig bei der Arbeit, dann kam die Inventur und zwischendurch war noch Weihnachten, Silvester und wir haben angefangen unsere Sachen für den künftigen Umzug zu packen. Irgendwann is auch mal gut! Aber es liegen mindestens noch 2 hektische Wochen vor uns, in denen wir noch einiges zu erledigen haben. Immerhin habe ich dann erstmal 2 Wochen Urlaub und kann mich komplett auf den Umzug konzentrieren.

So, das war erstmal ein kurzes Update von mir :) Und bevor ich das Meiste von meiner Schminke in Kartons verpacke, habe ich noch ein Face of the Day für euch. Im letzten Blogpost gab es für euch ja Swatches meiner neuen Paletten. Ich habe alle drei schon häufig benutzt, würde sie zwar nicht zu meinen absoluten Favoriten zählen aber da es eben so viele Lidschatten sind, sind eben zahlreiche Looks möglich. Heute habe ich einen Look mit der "I Heart Chocolate" Palette von I Heart MakeUp für euch. Das das Wetter ja momentan ziemlich extrem ist und ich ständig durch Regen oder Sturm fahren muss, bleiben die meisten Looks recht neutral. Für euch habe ich aber mal eine Ausnahme gemacht und es kam ein schöner, warmer winterlicher Look heraus :) Außerdem könnt ihr nun in aller Ruhe meine neue Frisur bewundern....ähm ansehen :D Das waren die ersten "richtigen" Fotos davon und ich muss sagen, ich liebe meine Frisur.




Kommen wir erstmal zum AMU! Es ist sicherlich nicht besonders spektakulär, aber das sind Farbtöne die mir momentan am besten gefallen. Das auf dem beweglichen Lid ist dieser leicht angehauchte Lilaton mit ein wenig Glitzer. Finde ich solo auch ganz schön, ich wollte aber ein wenig BÄÄÄM und hab dann noch dieses Bordeaux benutzt, um den Aussenwinkel mehr zu betonen. In der Lidfalte dann noch ein etwas helleres schokobraun mit Schimmer. Am unterem Wimpernkranz dann noch ein neutrales, schimmriges Braun. Zum Ausblenden habe ich einfach den matten Highlighter in der Palette benutzt. Der Lidstrich wurde mit dem Gel Eyeliner von Catrice gezogen, mein absoluter Favorit! Auf den Wimpern befindet sich meine Lieblingskombi, Max Factor Masterpiece Transform Mascara und darüber die Catrice Lash Extension Mascara.




Meine Augenbrauen habe ich wieder mit dem P2 Augenbrauengel aus der Gold&Crown LE und dem Catrice Lidschatten "Go,Charlie Brown" aufgefüllt und geformt. Diese Kombi kann ich bei Regenwetter aber nicht empfehlen, mir ist neulich alles runtergelaufen. Das war extrem scheiße :D Jetzt nehme ich lieber das transparente Brauengel von essence und den besagten Lidschatten, das hält besser.



Tadaaa, der Gesamtlook :) Meine Haare sind hier übrigens noch nicht gestylt. Also so sieht es aus, wenn sie frisch gewaschen und trocken geföhnt wurden :)
In meinem Gesicht trage ich wieder meine gewohnte Foundationroutine bestehend aus dem St.Tropez Highlighter in Rosé, dem Catrice Prime&Fine Transparent Puder und einer Foundation nach Wahl. Heute war´s das Eau de Teint von Loreal. Dazu dann mein Lieblings-Konturpuder von NYX in der Farbe "Taupe" und das Blush "Destiny" aus der P2 Meet me in Venice LE. Dieses Blush benutze ich fast täglich und bin so froh, es zu besitzen. Vielleicht erkennt ihr es, dass ich außerdem noch etwas Highlighter auf den Wangen trage, natürlich den Goddess of Love Triple Baked Highlighter von I Heart MakeUp, wat ein Name :D Zum Abschluss habe ich noch abgepudert mit dem Chanel Puder. Ihr wisst ja welches, noch so´n langen Namen ertrage ich heute nicht mehr :D
Für meine Lippen habe ich versucht einen passenden Ton zu finden und entschied mich für die Nr. 24 von Rival de Loop. Ich mag den Lippie total, er hält relativ lange, schmiert nicht rum und die Farbe ist einfach total hübsch :)



Bevor ihr was sagt, mein Pony ist nicht schief sondern einfach nur manchmal zickig :D Und hier war ja noch nix gestylt ;) Übrigens habe ich auch meine Haare frisch gefärbt mit Elumen natürlich. Ihr seht hier die Kombi RR@All und PK@All. Und ich liiiiieeebe es :D



Hier nochmal die Frisur von hinten :) Ich bin so mega glücklich damit und frage mich die ganze Zeit, warum ich das nicht schon früher gemacht habe! Und weil ich so viel Spaß mit den Bildern hatte, hier noch eins mit extremer Bearbeitung ;)




So, meine Lieben ich hoffe euch gefällt mein Beitrag heute. Videotechnisch gibt es auch bald was Neues, ich filme gerade fleißig für den zweiten Umzugsvlog und hoffe, ihr möchtet mich weiterhin dabei begleiten :)

Über ein, zwei Kommentare würde ich mich riesig freuen. Habt ihr die Palette auch? Wenn ja, lasst mir doch einen Link zu eurem geschminkten Look da oder ladet ein Foto davon auf meiner Facebookseite hoch. Auch darüber würde ich mich sehr freuen :)


Sonntag, 11. Januar 2015

Swatchparty mit MakeUpRevolution

Hallo meine Lieben,

sicherlich erinnert ihr euch noch an meine erste Bestellung von MakeUpRevolution Produkten. Ich war so begeistert von den Produkten, dass ich wirklich kurze Zeit später ein zweites Mal bestellt hatte. Denn mit der ersten Bestellung kam auch direkt noch ein 20% Rabattcoupon als Dankeschön von kosmetik4less. Da kann man eh kaum widerstehen ;)

Nachdem die letzten beiden Lidschattenpaletten doch sehr bunt waren, durfte es dieses Mal in die neutralere Richtung gehen. Da ich die Paletten ja nun schon einige Wochen besitze, aber nie zum Swatchen gekommen bin, kann ich dieses Mal auch etwas mehr dazu sagen.


Wie ihr seht, habe ich außer drei Lidschattenpaletten noch zwei Lippenstifte und eine BB Cream bestellt. Heute geht es aber nur um die Lidschatten ;)


"Hard Day" ist die neueste Salvation Palette von MakeUpRevolution und kostet 7,99 €. Auch hier sind 18 Lidschatten enthalten mit unterschiedlichen Texturen von matt bis schimmernd :)




Ich ärgere mich gerade ein bißchen, weil ich wohl versehentlich ein Bild gelöscht habe. Deshalb gibt es hier nur Bilder von der linken Seite und der rechten Seite der Palette. Stellt sie euch bitte einfach nebeneinander vor, denn die Swatches habe ich Reihe für Reihe gemacht.
Im Grunde eine recht neutrale Palette mit ein paar etwas gewagteren Tönen. Ich würde die linke Seite spontan für ein Tages-MakeUp vorschlagen, wobei die rechte Seite eher was für den Abend und somit für dramatischere Looks ist.


Ich find´s zwar super, dass die Lidschatten jeweils einen Namen haben. Aber teilweise sind die Namen einfach viel zu lang. Niemand würde sagen:Ich benutze heute mal "Not one for playing Games", sondern eher: Dunkles schwarzgrün mit Glitzer :D
Aus der ersten Reihe gefällt mir persönlich der erste Ton am Besten, ein schimmerndes Grau mit einem Hauch Violett. Sehr schön zu grünen oder auch blauen Augen. Aber natürlich mag ich auch die beiden Farben am Ende, Lila geht einfach immer. Ein wenig enttäuscht bin ich von dem schwarzgrün, denn es ist einfach mehr schwarz als grün und der Glitzer ist kaum zu erkennen.


In der zweiten Reihe wieder unterschiedliche Texturen, genau wie in der ersten. Wieder gefällt mir der erste Ton sehr gut, aber auch den zweiten Lidschatten habe ich schon oft benutzt als Basis für das komplette Lid. "Don´t bring me Down" habe ich in den letzten Tagen sehr oft solo getragen, ein wunderschönes graubraun. Die Swatches sind da übrigens farbgetreuer als die Bilder der Palette.


In der letzten Reihe gibt es wie bei fast allen Salvation Paletten eine Auswahl an matten Lidschatten, die auch eine ziemlich gute Qualität haben. Farblich erinnern mich diese Lidschatten ein bißchen an die Naked 3. Die erste Farbe eignet sich perfekt zum Highlighten im Innenwinkel. Hab ich sehr oft schon so gemacht und jedes Mal das Gefühl, viel wacher und frischer auszusehen.  Ich denke, schon alleine für diese 6 Lidschatten lohnt sich der Kauf der Palette allemal. Damit lässt sich ein sehr schöner neutraler Look zaubern!




Hihi, hier hat mich direkt der Name der Palette angesprochen! "What you waiting, what you waiting, what you waiting for?" Klar, die Palette ist quasi eine Hommage an Gwen Stefani, insbesondere an ihren Hit "What you waiting for?" Ich liebe diesen Song und das Video dazu und ich habe beim Swatchen ständig den Refrain gesummt :D Warum? Weil alle Lidschatten nach Textauszügen des Songs benannt wurden. Auch wenn ein Auszug nicht ausgeschrieben wurde :D Auch diese Palette beinhaltet 18 Lidschatten und kostet 7,99 €.



Die Lidschatten gehen eher in die warme Richtung, auf den ersten Blick eher nichts für mich. Aber die Swatches haben mich dann doch überzeugt.


Die erste Reihe kommt mit sehr aufeinander abgestimmten aber auch ähnlichen Brauntönen daher. Auf den zweiten Blick erkennt man aber doch Unterschiede. Mir gefällt hier "Moving Car" am Besten, weil es nicht so dieses total Braun ist sondern noch so´n Hauch rosé beinhaltet. Das macht die Farbe für mich sehr interessant. "Sex Chromsome" ließ sich schlecht fotografieren, es ist nicht so braun wie es auf dem Foto aussieht. Eher ein bordeauxbraun!


Hier sind die ersten drei Farben sehr buttrig schimmernd, für meinen Geschmack etwas zuviel. Da muss ich vorher schon einen matten Lidschatten auftragen, damit ich diese Textur tragen kann. "Stupid Hoe" wurde nicht ausgeschrieben, na ja was soll´s :D Trotzdem eine hübsche Farbe.


Wieder die matten Lidschatten in der letzten Reihe, die übrigens sehr ähnlich sind zu der ersten Palette oben. Hier gehen die Lidschatten einfach in die etwas wärmere Richtung. Mir gefällt "Hot Track" sehr gut, ziemlich ähnlich zu "Nooner" aus der Naked 3! Auch hier bin ich insgesamt von der Qualität beeindruckt. Nur sind es mir zuviele warme Farben, die ich einfach an mir nicht so mag. Wer aber die Naked 3 Palette sehr gerne hätte, aber nicht soviel Geld ausgeben möchte kann sich ja diese hier mal gönnen. Die Farbfamilie ist sehr, sehr ähnlich :)




Von "I Heart MakeUp" gibt es zwei dieser Chocolate Paletten und diese Palette namens "I heart Chocolate" soll ein Dupe zur teuren Chocolate Bar Palette von Too Faced sein. Dazu kann ich natürlich nichts weiter sagen, da ich diese Palette nicht besitze. Fakt ist, die günstige Variante kostet 9,99 € und es sind 16 Lidschatten enthalten, wobei 2 davon eher als Highlighter einzustufen sind :)


Generell sind auch hier wieder warme Farben vertreten, aber auch ein paar Farben die mir sehr gut gefallen :) Und es gibt ja noch eine zweite Palette aus dieser Reihe, in der eher kühle Farben enthalten sein sollen.


Direkt in der ersten Reihe sieht man den schönen Mix aus warmen und eher kühlen Farben. "Piece me together" und "Love Torn" haben mich etwas überrascht. Eigentlich habe ich hier auch damit gerechnet, dass der Glitzer nicht zu sehen sein wird. Aber das Foto sagt was anderes. "Stolen Chocolate" ist ein wunderschönes, sattes, tiefes Braun. Und matt! Sehr zu empfehlen, wenn man nicht so gerne schwarz benutzen möchte. "You need Love" ist der matte Highlighter in dieser Palette und auch empfehlenswert.


Sehr ungewöhnlich finde ich dieses matte Rosa in der Palette, die Farbe tanzt total aus der Reihe. Dafür aber schön pigmentiert und passt ganz gut zu "Unforgivable", ein schmutziges Lila mit leichtem Schimmer. Die ersten drei Farben gefallen mir persönlich gar nicht, zu warm für mich. "Love Divine" finde ich aber sehr hübsch!


In der letzten Reihe befinden sich wieder solide, hübsche Brauntöne und meine Lieblingsfarbe: "What a way to go", ein wunderschönes bordeauxbraun mit ein bißchen Glitzer. Habe ich auch schon oft benutzt. Zum Schluss gibt es noch den schimmernden Highlighter, der auch in die kühlere Richtung geht.


Alle drei Paletten sind sicherlich keine Must Haves, aber alle sind qualitativ sehr gut und der Preis ist einfach unschlagbar. Empfehlenswert für alle, die auf der Suche nach schönen Lidschatten für den Alltag und den Abend sind und dabei eher neutral bleiben möchten. Kleine Aufgabe für euch, falls ihr Lust habt: Sagt mir doch, welche Lidschatten ihr gerne mal in Kombination auf dem Auge sehen wollt :)

Welche Palette gefällt euch am Besten?