Montag, 27. April 2015

One Pot Pasta

Hallo meine Lieben,

vor einigen Tagen entdeckte ich irgendwo bei Facebook einen gesponserten Post, in dem es um sogenannte "One Pot Pasta" ging. Da das Foto sehr ansprechend war und ich Pasta liebe, klickte ich mich weiter zu einigen leckeren Rezepten! Ich war so angetan und auch so überrascht von dieser Idee, dass ich es unbedingt so schnell wie möglich ausprobieren wollte.

Nun gut, auf meinem Blog gibt es nicht wirklich oft Rezepte, aber WENN, dann ist es etwas absolut Leckeres und gleichzeitig sehr Einfaches. Dann mal los....

Das Prinzip ist so lächerlich einfach, man hätte auch selber drauf kommen können. Die Idee, alle Zutaten mit etwas Wasser einfach in einen Topf zu werfen, kommt so weit ich weiß von einem amerikanischen Foodblogger und kursiert schon seit über einem Jahr im Netz. Inspiriert von vielen Rezepten zeige ich euch heute meine Version :)

                                          One Pot Pasta
Ihr braucht für 2 Personen

  • ca. 200 g Spaghetti
  • 8-10 Kirschtomaten
  • eine halbe Zucchini
  • 6-8 Champignons
  • eine halbe Zwiebel
  • ein halbes Bund Basilikum
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Balsamico (dunkel)
  • evtl. etwas Gemüsebrühe
  • 1-2 Knoblauchzehen (oder als Gewürz)
  • 2 EL Tomatenmark
  • italienische Kräuter von Iglo
  • Parmesan
  • ca. 500 ml Wasser
Die Spaghetti brecht ihr in der Mitte durch, Tomaten waschen und halbieren, Zwiebel in Würfel hacken, die Zucchini gut waschen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons putzt ihr und schneidet sie danach in Scheiben. Knoblauch ebenfalls klein schneiden und die Basilikumblätter abzupfen.
Dann nehmt ihr euch einen großen Topf und schmeißt ALLE Zutaten hinein.


Ja, ihr seht richtig. Alle rohen Zutaten befinden sich im Topf ;) Nun nur noch das Öl, den Balsamico, Tomatenmark und die Gewürze dazu.


Abschließend das Wasser hinzugeben und alles zusammen aufkochen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich fest damit gerechnet, dass das absolut nix wird und ich nachher alles in die Tonne kloppen kann :D
Dann reduziert ihr die Hitze und lasst es ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Das kommt auf die Nudelsorte an, die ihr verwenden wollt. Ich habe normale Spaghetti verwendet, die so ca. 12 Minuten brauchen. Durch das Köcheln verlängert sich die Garzeit ein wenig.



Zwischendurch auf jeden Fall immer mal umrühren und nach 15 Minuten könnt ihr mal eine Spaghetti rausfischen und probieren. Sie sind noch etwas zu hart aber dafür sehr aromatisch, weil das ganze Aroma der Zutaten mit aufgesogen wurde. Ich habe an dieser Stelle noch ca. 2 EL Parmesan mit hineingegeben, um die Soße etwas sämiger zu machen. Das ist aber optional :) Wenn fast das ganze Wasser verkocht ist, dürften die Nudeln gar sein. Falls nicht, müsst ihr noch einen Schuss Wasser nachgießen.


Wenn ihr dann mal kurz schaut, was man außer dem Topf noch benötigt! Ein tolles Gericht für Faule, die nicht gerne Abwaschen oder nach dem Kochen putzen wollen ;)


Natürlich könnte man direkt aus dem Topf futtern, aber meine Pasta schaffte es doch noch auf den Teller und duftet einfach wundervoll. Der Geschmack ist absoluter Wahnsinn, sehr italienisch. Die Zucchini noch bissfest und die Spaghetti auf den Punkt. Nach Belieben streut ihr euch noch etwas Parmesan on top und dann YUMMY! Es ist einfach göttlich!

Das Tolle an den One Pot Rezepten ist, dass ihr sie prima abwandeln könnt. Verwendet einfach andere Gemüsesorten und Gewürze, die euch schmecken! Außerdem ist es für Vegetarier geeignet und wenn ihr vegane Nudeln verwendet, dann sogar für Veganer ;) Mir persönlich fehlte das Fleisch in keinster Weise und ich kann dieses Rezept absolut empfehlen, wenn ihr schnell was ultraleckeres auf dem Tisch haben wollt!

Nen Guten wünsch ich euch :)


Mittwoch, 22. April 2015

Mein dm Einkauf!

Guten Tag meine Lieben,

erstmal DANKE für eure vielen Kommentare zu meinem vorletzten Post :) Ja, für mich persönlich sind 5 Kommentare sehr viel :) Freue mich sehr darüber und mache mich gleich ans beantworten!

Wenn ich zu "meinem" dm gehe, ist es immer wieder auf´s Neue lustig. Die Mitarbeiterinnen kennen mich und wissen ganz genau, wie sie mir das Geld aus der Tasche ziehen können. mich zum Kaufen motivieren können :D Zwischendurch wird immer wieder rumgealbert oder auch mal Tipps ausgetauscht :) Ich liebe es!

Gestern MUSSTE ich zu dm, weil ein paar meiner alltäglichen Pflegeprodukte sich dem Ende neigen. Zum großen Übel meines Geldbeutels entdeckte ich aber auch zwei neue LE´s und konnte leider nicht daran vorbeigehen. Viel schlimmer aber ist, dass ich morgen nochmal zu dm muss (Eyeshadowbase vergessen) und wohl noch das ein oder andere Produkt mit nach Hause darf.... schlimm! :D


Es sieht gar nicht nach soviel aus aber das waren schon gute 30 Euro! :O Ich find´s immer wieder krass, wieviel Geld so ein paar Produkte kosten können. Hallo?? Für mich ist also nun Monatsende :D Dafür habe ich mich aber auch mehrere Wochen wirklich zurückgehalten!



Zuerst zeige ich euch mal die notwendigen Dinge, die ich nachgekauft habe!
taft Volumen Haarspray 1,95 €
Ehrlich gesagt, ich war zu geizig für Elnett oder got2be, denn da hatte ich schon bei den LE´s geschummelt und musste dementsprechend Abstriche machen :P
Aber hey, taft benutze ich eigentlich ganz gerne. Beim Haarspray wechsle ich aber öfters mal. Momentan benutze ich es fast nur für meinen Pony. Ich entdecke gerade Schaumfestiger wieder, früher oft benutzt und irgendwann gar nicht mehr. Aber bei meiner jetzigen Haarlänge ist es wirklich super :)








Dove go fresh
reichhaltige Pflegedusche, 1,75 €

Nachdem mich meine beiden Testprodukte von Dove so begeistert hatten, musste ich es einmal nachkaufen. Ich habe mich für die Variante Granatapfel & Zitronenverbenenduft entschieden. Verbenen? Was is das?? Keine Ahnung, aber ich mag den Duft und die Pflegewirkung sowieso.
Das macht wirklich superweiche, geschmeidige Haut. Dieses Gefühl hält sogar lange nach dem Duschen noch an, ich liebe es!















Balea erfrischende Reinigungstücher
für normale & Mischhaut, 1,25 €

Ähm ja, hier habe ich mich vergriffen. Das kommt dabei raus, wenn man beim Einkaufen abgelenkt wird :D Eigentlich wollte ich nämlich die bebe Reinigungstücher nachkaufen, die mir etwas besser gefallen als diese hier. Aber okay, zum AMU abschminken genügt es trotzdem :)







sebamed mattierende Creme für unreine Haut, 7,45 €

Mein heiliger Gral in Sachen Hautpflege musste einfach auch wieder nachgekauft werden. Eigentlich habe ich momentan überhaupt keine unreine Haut, aber ich traue mich nicht auf eine andere Creme umzusteigen! Ich vertrage die Creme nach wie vor sehr gut, also benutze ich sie einfach weiter morgens und abends :)




















Das waren also die wirklich notwendigen Produkte! Kommen wir nun zu den Produkten, die mich meine Vernunft einfach vergessen ließen!


Die Beauty Safari LE von P2 war beinahe noch unangetastet, als ich vor dem Aufsteller stand. Hier durften gleich drei Produkte mit und ich hätte definitiv noch mehr kaufen können. Auf meiner Wunschliste stehen noch ein oder zwei der Lippenstifte und eines der Blushes.
Hier aber erstmal etwas Neues, eine DD Cream! :D DD bedeutet daily defense und ich frage mich, wann wir wohl bei Z ankommen?
Mit 4,95 € nicht gerade günstig aber dieses DD machte mich einfach sehr neugierig, auch wenn ich beim Tester der helleren Nuance "sand" schon feststellte, dass sie wahrscheinlich zu dunkel sein würde. Aber hey, der Sommer kommt ja bald noch.....









Thihihii sag ich doch, zu dunkel. Allerdings sind meine Unterarme aber auch extrem hell, heller als mein Gesicht. Deswegen gibt es am Ende noch Tragebilder.
Die DD Cream ist sehr cremig von der Textur her, ließ sich aber mit den Finger auf dem Arm schon gut verteilen. Sie ist gegen der Erwartung keineswegs schmierig, aber doch irgendwie gewöhnungsbedürftig. Frauen und Mädels, die BB Cream verwenden, kennen diese Textur aber bestimmt :)


Eigentlich bin ich ja nicht so das Bronzermädchen, sogar im Sommer habe ich es bisher immer vermieden mir einen sonnigen Glow auf die Haut zu klatschen. Aber dieser Broner Chubby Stick für 4,75 € hat mich zumindest im dm beim Swatchen schon überzeugt. Hier habe ich sogar die dunklere Nuance gewählt, da der hellere davon Glitzer enthielt. Und aus dem Alter bin ich wohl so langsam raus, oder besser gesagt ich wollte noch nie glitzernde Wangen ;)












Hier habe ich das Teil mal in seiner vollen Pracht *hust* aufgedreht. Es sieht nicht nach viel Produkt aus, aber es scheint doch sehr ergiebig zu sein. Ich gehe davon aus, dass ich damit sicherlich den ganzen Sommer auskommen werde. Sofern ich es jeden Tag benutze, was noch fraglich ist.


Es ist braun mit goldenem Schimmer, der eher dezent ausfällt. Also vielleicht genau richtig für mich. Trotzdem hat mich das Teil beim ersten Auftragen eher enttäuscht. Warum, das seht ihr weiter unten.


Afrikanische Erde gibt es ja allgemein schon seit Ewigkeiten und ist zum Sommer hin im Original immer wieder in den Drogerien erhältlich. Bei dem african earth loose powder für 3,95 € denke ich aber eher an Konturpuder. Denn es ist matt, was ich super finde! Außerdem wirkt es auch nicht orange, sondern fast neutral auf der Haut.











Dreht man den schwarzen Deckel ab, kommt eine Puderquaste zum Vorschein die an dem orangem Teil befestigt ist. Entfernt man auch diesen Teil, sieht man dass ein Sieb darin ist. Man soll das Produkt im geschlossenem Zustand also gut schütteln, um es dann mit der Puderquaste aufzutragen. Und das funktioniert mit ein bißchen Übung auch recht gut und ist auf jeden Fall besser, als einen Pinsel ins lose Puder zu tauchen. Denn das Puder ist sehr stark pigmentiert und man würde mit einem Pinsel wohl zuviel Produkt aufnehmen.



Auch wenn es auf den Bildern vielleicht danach aussieht, es ist NICHT orange. Vielleicht hätte ich doch das Beautylight to go auspacken sollen :/ Oben seht ihr die afrikanische Erde einmal mit dem Finger aufgetragen. Das untere Bild zeigt oben afrikanische Erde verblendet und unten seht ihr den Bronzer Chubby Stick verblendet. Da könnt ihr nochmal den Glow sehen, den ich wunderschön finde.


Aus der Brit-Tea TE von essence durften nur zwei Produkte mit. Aber die waren auch vorher mehr oder weniger geplant. Die Nagellacke fand ich auch sehr hübsch, will mich da aber zurückhalten. Ich muss unbedingt meine Nagellacke aussortieren.
Die illuminating Base kostet 2,45 € bei 30 ml Inhalt.
Ihr wisst ja vielleicht, dass ich solche Bases liebe und sie jeden Tag benutze und eigentlich jede kaufe, die in irgendeiner LE zu finden ist.













Auch bei dieser Base ist die Öffnung wieder sehr klein, das ermöglicht eine perfekte Dosierung des Produkts. Die Base ist auf den ersten Blick apricotfarben und ziemlich flüssig. Wenn man das Bild vergrößert, sieht man auch mikroskopisch kleine Schimmerpartikel im Produkt. Da hatte ich noch Hoffnung. Aber leider sieht man auf der Haut davon nachher gar nichts. Ich habe zwar Vergleichfotos geknipst, aber meine Haut sah nach dem Auftrag genauso aus wie vorher. Schade, sonst hätte ich sicherlich noch alle Tuben aus dem Aufsteller gekauft. Für mich ein Fehlkauf!


Last but not least und ebenfalls aus der Brit-Tea TE, das wunderschöne Blush für 3,25 €.
Hier war leider kein Tester vorhanden und ich habe es von daher aus optischen Gründen gekauft.















Einzeln aufgetragen sehen die drei Farben wirklich toll aus. Wundervoll auch, dass kein Glitzer enthalten ist aber es könnte ein wenig glowiger sein. Leider sieht man auch vom Blush nix auf der Haut, wenn man es verblendet hat. Für extrem hellhäutige Blassnasen wäre das vielleicht genau das Richtige, aber mir fehlt da einfach ein bißchen mehr Pigmentierung! Leider auch eher ein Fehlkauf. Allerdings habe ich festgestellt, dass man die einzelnen Farben super als Lidschatten verwenden kann.

Noch jemand da? Echt supi, dass ihr bis hierhin durchgehalten habt! Danke! Denn jetzt folgen noch ein paar Tragebilder der Produkte.


























Links ungeschminkt und rechts trage ich die Illuminating Base und die DD Cream. Ihr könnt die Bilder mit einem Klick vergrößern, wenn ihr mögt. Die DD Cream ist auf jeden Fall zu dunkel, es könnte sein dass es im Sommer besser passt. Allerdings muss ich sagen, dass sie trotz wenig Deckkraft mein Gesicht irgendwie mehr strahlen lässt. Es sieht so schön healthy aus, vielleicht steht mir so´n bisken Bräune ja ganz gut :P Oben an der Stirn hab ich nicht richtig verblendet, aber egal. Man sieht auf jeden Fall am Hals, dass sie (noch) zu dunkel ist.


























Und nochmal links ungeschminkt und rechts quasi mit allem! Also afrikanische Erde, womit ich erstmal sehr vorsichtig war. Den Bronzer Stick, von dem man leider gar nix sieht. Vielleicht probier ich ihn nochmal auf meine normale Foundation aus. Außerdem habe ich mein Gesicht noch abgepudert und meine Augen ein wenig geschminkt. Ach ja, und das Blush trage ich auch, sieht man nur nicht. Allerdings muss ich sagen, dass ich keinen Concealer trage. Sieht man, oder? Obwohl ich finde, dass es noch geht. Ich hatte schon wesentlich mehr Ränder unter den Augen ;)



Auf dem beweglichem Lid habe ich die hellste Farbe vom Blush aufgetragen und in der Lidfalte trage ich einen Hauch afrikanische Erde. Noch ein bißchen Mascara und fertig ist der natürliche Look :) Sowas trage ich an heißen Sommertagen sehr, sehr gerne.

Nun seid ihr erlöst :) Wie gefällt euch mein Beitrag? Habt ihr noch Fragen? Welche Produkte gefallen euch und welche würdet ihr gerne mal ausprobieren?


Sonntag, 19. April 2015

Gewinnerin Beautylight to go!

Meine Lieben,

vielen lieben Dank für eure Teilnahme am Gewinnspiel. Ich habe gerade per random.org ausgelost und freue mich dieses Mal besonders für die Gewinnerin. Denn sie kommentiert wirklich JEDEN Beitrag von mir! Dafür ebenfalls ganz lieben Dank :-*

Die Gewinnerin ist:


Kommentar Nr. 7, die liebe Christa! Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bei mir, damit du dein Beautylighttogo schnell in den Händen hälst :)

An alle anderen gilt natürlich, nicht traurig sein! Trotzdem kann ich euch das Beautylighttogo nur ans Herz legen. Vielen Dank nochmal an Susi für die Kooperation :)




Freitag, 17. April 2015

FOTD Crystal Purple

Hallo meine Lieben,

nach ewig langer Zeit gibt es heute endlich mal wieder ein Face of the Day. Ich hatte heute so extrem Lust auf ein bißchen Glitzer und Lila. Und das ganze fing mit einem Fail an, denn eigentlich wollte ich "Ravishing Red Wolf" von Fyrinnae benutzen. Leider wurde der Lidschatten fleckig, denn mein "Pixi Epoxy" ist leider leer und ich musste es mit der Color Art Base von essence versuchen. Aber ich konnte das ganze AMU noch mit einem anderem Lila retten :)

Eine komplette Produktliste gibt es für die Interessierten unter euch weiter unten :)


Ja, sorry! Ich weiß auch nicht, warum ich so gucke :D Eigentlicht hatte ich schon gute Laune, aber vielleicht bin ich auch nicht mehr dran gewohnt so viele Bilder von meinem Gesicht zu knipsen;)



Für mich persönlich geht dieses AMU im Alltag auf jeden Fall! Und ich musste mich wirklich zurückhalten, denn ich hatte so Spaß am Schminken :) Ich liebe dieses Lila total, auch wenn ja eigentlich ein anderer Lidschatten geplant war. Damit das ganze AMU nicht zu düster und vielleicht zu krass wird, habe ich mit helleren Farben ausgeblendet. Lediglich der äußere Augenwinkel bekam noch etwas schwarz ab. Ich hab das "Problem", dass meine Augen mit dunklen Farben schnell sehr "böse" wirken und da ich Kundenkontakt habe, spare ich mir sowas lieber für freie Tage auf ;)




Was ich an dem Crystal Liner von essence so liebe, ist dass er meine Augen wunderschön groß macht. Das macht auch einen dunkleren Lidschatten direkt etwas freundlicher. Versteht ihr, was ich meine?


Bei den Lippen hab ich aufgepasst, dass die Farbe gut zum Blush und zu meinen Haaren passt und vom AMU nicht zu sehr ablenkt. Ich mag die Farbe total gern, auch diesen Schimmer liebe ich!

Produkte:
Teint: St. Tropez Highlighter (rosé), Maybelline Fit Me Concealer (light), Chanel Le Poudré Universelle (Clair), Loreal Lumi Magique Foundation (Rosé Porcelain), NYX Blush (Taupe), Blush (alter Catrice Lidschatten in einem Apricot-Ton), I heart Make Up Baked Highlighter (Goddess of Love), Catrice Skin Finish Powder (transparent)
Augen: Catrice Eyebrowgel, Catrice Lidschatten (Go,Charlie Brown!), essence color art Eyeshadowbase, Fyrinnae "Ravishing Red Wolf", darüber "I am watching you" aus der Make Up Revolution "Give them Nightmares" Palette, UD Naked 3 Palette (Liar, Blackheart, Strange), Maybelline Lasting Drama Gel Eyeliner (schwarz), essence Crystal Liner (gold rush), essence Lash Princess Mascara, I heart Make Up Baked Highlighter (Goddess of Love)
Lippen: Astor Color Last VIP (Pink Addiction)

Oh man, echt krass wieviele Produkte allein schon für den Teint verantwortlich sind oder?? Mich erschreckt das immer, wenn ich es aufschreibe. Aber beim Schminken selber kommt es mir gar nicht viel vor. Ich benutze von allen aber auch wirklich wenig und nur stellenweise ;)


Jedenfalls mag ich diesen Look an mir sehr gerne. Ich freu mich auf nächste Woche, ein paar freie Tage sorgen hoffentlich für genügend Zeit mal wieder etwas mehr mit Farben zu spielen.

Ich hoffe, ihr freut euch über diesen neuen Post und hinterlasst mir einen Kommentar. Gerne dürft ihr auch Vorschläge für bestimmte Looks machen oder vielleicht fallen euch interessante Farbkombinationen ein, die ihr gerne mal sehen möchtet?

Denkt dran, bis Sonntag abend könnt ihr noch bei meiner Verlosung mitmachen. Zu gewinnen gibt es ein BEAUTYLIGHTTOGO! Also schnell ran da :D