Samstag, 30. Mai 2015

Blogparade (Fyrinnae)

Hallöchen meine Hübschen,

die ganze Woche habe ich es mir vorgenommen und nun bin ich endlich dazu gekommen. Ich wollte unbedingt etwas für Steffi´s aktuelle Blogparade schminken mit dem Thema "Fyrinnae". Steffi kennt ihr übrigens unter dem Namen Talasia und HIER findet ihr die Blogparade, um die es geht :)

Da ich meine Fyrinnae Lidschatten einfach viel zu selten benutze (warum eigentlich?), kam diese Blogparade wie gerufen.

Benutzt habe ich für mein heutiges AMU sogar drei der Lidschatten!



"Alchemist´s Curse" und "Steampunk" stammen aus der "Arcane Magic"-Reihe und da ist eine wirklich klebrige Basis unverzichtbar. Mit einer normalen Lidschattenbase kommt man da nicht allzu weit leider. Deswegen habe ich noch den Rest aus meiner Miniprobe von "Pixie Epoxy" rausgepult. Das ist nicht wirklich eine Base, sondern eher eine Art "Kleber", der dafür sorgt dass nicht nur die Farbe sondern auch die ganzen Glitzerpigmente auf dem Auge bleiben! Im Prinzip fühlt es sich auf dem Auge an wie ein wirklich sehr klebriger Lipgloss, aber nur bis man dann Lidschatten aufgetragen hat :)

Da Wochenende ist und ich genervt bin vom Wetter, kommt nun ein sehr passender Look mit einem Hauch Farbe aber doch sehr dunkel :) Viel Spaß!



Ich mag diesen Look sehr, generell dunkel geschminkte Augen finde ich total klasse. Da mein ganz normaler Gesichtsausdruck eher brummig wirkt (ich kann da nix für,is einfach so), verzichte ich im Alltag auf zu dunkel geschminkte Augen. Was sollen denn die Kunden denken? :D Sieht dann halt leicht böse aus, hihi :D Aber manchmal ist das ja genau richtig, oder?






Ich habe zunächst "Pixie Epoxy", also die klebrige Base, auf dem beweglichem Lid aufgetragen und zwar nur dort! Dann habe ich "Parental Advisory" auf die Lidmitte getupft, "Steampunk" schmückt den Aussen- und Innenwinkel. Außerdem habe ich versucht, damit die Kanten etwas zu verblenden. "Alchemist´s Curse" kam lediglich am unteren Wimpernkranz zum Einsatz. Verblendet habe ich dann alles mit "Toasted" aus der Urban Decay Naked 1, um dem ganzen einen wärmeren Abschluss zu geben. Auf einen Lidstrich habe ich bewusst verzichtet und lediglich meinen Wimpernkranz etwas verdichtet, dann noch Mascara und schwarzen Kajal! Fertig! :)



Auf den Lippen trage ich übrigens "Goulish" von LA Splash! Eine Review folgt noch, ich warte noch auf zwei weitere Exemplare :)



Ich hoffe, der Look gefällt euch :) Na? Wann habt ihr eure Fyrinnae Lidschatten zuletzt benutzt, falls ihr welche besitzt?
Wer gar nicht weiß, wovon ich überhaupt spreche der kann sich hier und hier einmal näher informieren :)

Schönes Wochenende euch allen :-*


Sonntag, 24. Mai 2015

LE Ausbeute!

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet bisher schöne Pfingsten :) Das Wetter hat ja heute zumindest mal mitgespielt, war jedenfalls ein herrlicher Nachmittag!

Neulich hatte ich euch ja schon meine Rossmann Beute gezeigt, nämlich drei Lippenstifte von Maybelline. Am selben Tag war ich aber auch noch beim dm und zeige euch, was ich da so mitgenommen habe.


Zum einen gab es die essence TE "secret party" und da mich das Schminkzeugs nicht so ansprach, habe ich nur diesen riiiiiiesen Kabuki mitgenommen. Eigentlich benutze ich sehr selten Kabuki´s aber dieser hier hat mich einfach aufgrund der Größe schon sehr angesprochen. Außerdem hat er ein schönes, sommerliches Design und ist auch einigermaßen weich. Habe ihn auch schon einmal gewaschen und finde die Qualität ebenso gut. Er hat kein Haar verloren und fand auch in seine Form zurück. Für schnelles Abpudern ist er super geeignet.
Aus dem Standardsortiment durfte dann noch der angeschrägte Eyelinerpinsel mit, den ich für meine Augenbrauen benutze. Den werde ich mir sicherlich noch ein bis zweimal dazukaufen, weil ich ihn einfach toll finde. Sehr präzise Arbeiten sind damit möglich, allerdings habe ich ihn zum Eyeliner auftragen noch nicht verwendet. Das mache ich lieber mit einer anderen Pinselform!


Dann sah ich eine neue LE von P2 mit dem Namen "Culture Spirit" und stürzte mich sofort auf die beiden Blushes. Leider war nur noch der hellere davon erhältlich. Vom Tester her war ich allerdings eigentlich scharf auf den dunkleren, der einfach nur wunderwunderschön aussah. Aus Frust habe ich dann diesen hier gekauft und einen der Lippenstifte!



Ich liebe diese marmorierten, gebackenden Blushes. Meisten kann man davon ausgehen, dass sie auf den Wangen wirklich toll aussehen und außerdem einen feinen Glow hinterlassen! Das Blush benutzte ich seitdem fast täglich und bin richtig verliebt in die Farbe. Kein grelles Pink, sondern einfach nur frisch und strahlend.


Den Lippenstift gibt es in drei Farben und ich fand diese Marmorierung hier so interessant und war gespannt auf das Ergebnis auf den Lippen. Außerdem ist es eine tolle, sommerliche Farbe die super zu einem fast nacktem Auge funktionert. Bißchen Mascara, feiner Lidstrich und dann diese Farbe. Wirklich toll!


Und hier einmal beide Produkte geswatch! Beim Lippenstift sieht man gut außen eher rötlich und innen ein dunkles Pink. Nur leider vermischen sich natürlich auf den Lippen beide Farben miteinander und zurück bleibt einfach nur ein knalliges Pink.


Die Form des Lippenstiftes macht den Auftrag ein wenig kompliziert, dennoch gefällt mir die Farbe sehr gut auch wenn sie sich vielleicht etwas mit meinen Haaren beißt. Aber ich bin da relativ schmerzfrei :)


Dann entdeckte ich noch einen kleinen Aufsteller von Catrice mit Produkten, die es eigentlich nur bei Müller gibt. (Seit kurzem aber auch bei kosmetik-kosmo.de und bei kosmetik4less.de) Da der Aufsteller schon sehr gut geplündert war, blieb mir nicht mehr viel Auswahl. Daher nur ein Luxury Vintage Nagellack und einen der Luminous Lips Lippenstifte.



Der Nagellack hat mich etwas irritiert, ich habe nicht mit diesem matten Ergebnis gerechnet :P Allerdings steht es auch auf der Flasche drauf, aber ich habe einfach nicht drauf geachtet. Im Grunde ist der Lack trotz seines matten Finishes aber nichts allzu Besonderes. Vielleicht hätte ich eine andere Farbe mitnehmen sollen?
Allerdings hielt er ohne Topcoat schon ein paar Tage ohne Tipwear, was ich schonmal super finde. Die Farbe ist super für jeden Tag. Hier habe ich wie immer zwei Schichten lackiert. In der Flasche schimmert er noch sehr schön, auf den Nägeln sieht man davon aber nichts mehr.


Die Farbe des Lippenstiftes gefiel mir sooooooo gut, dass ich da gar nicht lange überlegt habe. Man sieht auch schon die sehr feinen Schimmerpartikel in der Farbe. Im Grunde erinnert mich die Farbe an saftigen, frischen Erdbeeren. Yummy!


Das Foto wurde ohne Blitz gemacht, glänzt trotzdem wunderbar.



Die Farbe passt wirklich perfekt zu meiner Haarfarbe, oder? Der Lippenstift lässt sich sehr unkompliziert und schnell auftragen. Leider hält er natürlich nicht so lange, rutscht aber zumindest nicht unangenehm hin und her. Da werde ich vielleicht noch die ein oder andere Farbe bestellen :)

So, das war´s auch erstmal :D Reicht ja auch, oder? Ich versuche halt, jeden Kauf wirklich erstmal zu überdenken und lasse mich nicht mehr so oft von Impulsen leiten. Das Zeug will ja auch schließlich benutzt werden und nicht nach einmal swatchen schon wieder in der Schublade vergammeln. Ich habe bei sowas tatsächlich ein schlechtes Gewissen, wenn ich merke dass ich das ein oder andere Produkt noch nicht wirklich benutzt habe :D Geht es euch auch so?


Mittwoch, 20. Mai 2015

Perfekter Farbverlauf

Hallo ihr Lieben,

eine sehr beliebte Technik beim Schminken eines AMUs ist der Farbverlauf. Kaum jemand möchte harten Kanten, es sei denn man schminkt eine "Cut Crease". Im Grunde wirkt ein AMU besonders harmonisch, wenn es gut verblendet wird. Im Alltag benutzen viele eher natürliche Farben, Übergänge fallen da eh nicht so sonderlich auf, das Verblenden ist sehr einfach und man braucht eigentlich nicht viel Übung dafür.

Ein bißchen tricky wird es bei wirklich knalligen Farben. Da es nun zum Sommer hingeht, habe ich heute ein kleines Beispiel für euch.

Die Farbe Blau erinnert uns an Urlaub, wolkenloser Himmel, Strand und vor allem an Wasser. Blau ist aber auch eine schwierige Schminkfarbe. Viele haben Angst, dass das Auge danach wie geschlagen aussieht :D Der richtige Umgang mit Pinsel und Farbe ist hier also besonders wichtig.

Damit es am Ende wirklich gut aussieht, rate ich dazu solch knalligen Farben nur auf dem beweglichem Lid einzusetzen und mit einer natürlichen Farbe, wie zum Beispiel Braun, nach oben hin auszublenden.


Wie man sieht, habe ich die blauen Lidschatten nicht so weit nach oben verblendet! Wer mit so viel Farbe überfordert ist, kann auch am unterem Wimpernkranz mit Brauntönen arbeiten. Braun passt wunderbar zu allen Blautönen. Rouge und Lippen sollten eher zurückhaltend sein, damit der Gegenüber nicht überfordert wird ;)


Der Farbverlauf an sich ist eigentlich gar nicht so schwer. Am besten arbeitet man mit einem einzigen Pinsel. Ich habe dafür einen Pencil Brush von Zoeva verwendet. Lose Lidschatten waren hier mein Freund, denn die lassen sich untereinander besser mischen, was am Ende einen perfekten Farbverlauf ermöglicht. Für mein AMU habe ich einen selbstgemischten losen Lidschatten und ein Pigment von essence benutzt. Außerdem noch einen gepressten Lidschatten aus einer MakeUpRevolution Palette.

Mit dem Pencil Brush habe ich im Innenwinkel erstmal die hellste Farbe aufgetupft, danach mit dem selben Pinsel den hellen Lidschatten mit dem essence Pigment ein bißchen vermischt und mich nach diesem Prinzip bis zum Aussenwinkel gearbeitet. Es ist auch möglich, direkt auf dem Auge die Farben zu mischen. Hierbei einfach in kleinen, kreisförmigen Bewegungen Lidschatten auftragen. Am Ende habe ich lediglich noch einen sauberen, etwas größeren Pinsel und einen braunen Lidschatten genommen um die Kanten etwas auszublenden. Das alles ging wirklich schneller als gedacht und weil mir dieser Farbverlauf so gut gefiel, habe ich bewusst auf Eyeliner verzichtet!




Die Farbe im Innenwinkel gefällt mir am Besten, leider ist es die Selbstgemischte und ich weiß nicht mehr genau was ich dafür alles zusammengeschmissen habe :P
Auf den Lippen trage ich übrigens den Lippenstift "Pink Addiction" von Astor und darüber einen hellrosa Gloss.

Wie gefällt euch der Look und welche Farbverläufe mögt ihr besonders gern?


Sonntag, 17. Mai 2015

Leserbeitrag Lush Deoseife

Hallo meine Lieben,

die liebe Lena, eine gute Facebook Freundin von mir, hat mich auf eine wunderbare Idee gebracht! Sie hat ein Produkt gekauft, von dem sie mehr als begeistert ist und es unbedingt anderen Mädels mitteilen möchte. Also hat sie mich gefragt, ob ich ihren Bericht auf meinen Blog veröffentlichen würde. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen! Viele Produkte und Marken kenne ich noch nicht so wirklich und kaufen kann ich mir leider auch nicht alles. Trotzdem möchte ich euch so viele Informationen und interessante Beiträge wie möglich bieten.

Von jetzt an habt IHR also die Möglichkeit, hier auf meinem Blog zu erscheinen. Ich suche ausschließlich Leser, keine Blogger! Manchmal ist es ja so, dass man etwas gekauft hat von dem man wirklich angetan ist und in dem Moment gerne Blogger wäre oder? Aber nicht jeder hat Lust, direkt einen Blog zu starten.
Habt ihr auch ein Lieblingsprodukt? Wart ihr gerade shoppen und möchtet eure neuen Errungenschaften zeigen? Oder habt ihr ein wahnsinnig gutes Rezept, dass ihr teilen möchtet? Falls ihr in irgendeiner Form eine Idee für einen Beitrag habt, dann schreibt mich bitte über meine Facebookseite an oder ihr tippt eine Email mit euren Ideen an carrie9@gmx.de. Ein informativer Text und gute Fotos sollten mit in euren Bericht. Falls ihr ein paar Tipps braucht, fragt mich einfach. Wir können da bestimmt zusammen etwas zaubern :)

Nun aber zum ersten Leserbeitrag! Viel Spaß!



Hallo Ladys,

ich war vor gut einer Woche zum ersten Mal bei Lush, eigentlich wollte ich meiner Mama nur etwas zum Muttertag kaufen, allerdings habe ich mich dann auch noch gleich selbst beschenkt.




Zu Lush selbst:
Eine Firma die, durch ihren bekannten Slogan „Frische handgemachte Kosmetik“ immer mehr an Bekanntheit gewinnt. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie gegen Tierversuche sind, ihre Produkte 100% vegetarisch wenn nicht sogar vegan sind, einen zertifizierten fairen Handel betreiben, handgemacht und "nackt" sind. Nackt bedeutet in dem Sinne, dass sie auf überflüssiges Verpackungsmaterial verzichten, was mir persönlich sehr gefällt.

Was mich am Anfang etwas abschreckte, dass man das Geschäft schon auf 10 m Entfernung riechen kann und wenn man hereinkommt erschlägt es einen regelrecht durch die verschiedenen Gerüche. Allerdings gewöhnt man sich doch sehr schnell daran und ich bekam auch kein Kopfweh wie das normal der Fall ist wenn sich alle möglichen Düfte auf einem Raum zusammen ballen.
Die Verkäuferin hat mit mir Rat und Tat zur Seite gestanden und ich bekam auch ein paar Proben mit, die kostenlos und ohne Nachfragen, sondern von ihnen selbst angeboten werden.








Ich habe mich für die Deo´s interessiert, eins gekauft und möchte euch davon berichten. Leider neige ich sehr schnell zum schwitzen und war schon immer etwas verzweifelt wenn es darum ging das perfekte Deo mit Haltbarkeit von mehr als 4 Stunden zu finden, außerdem kamen ja die Horrorgeschichten der Aluminiumsalze auf, natürlich versucht man dann auch darauf zu verzichten, ich vermute allerdings das genau diese auch den „Müffelgeruch“ verhindern und so musste ich weiterhin auf Deo´s mit eben solchen zurückgreifen damit ich nicht schwitzig durch die Gegend renne. Die Verkäuferin bei Lush zeigte mir 2 Möglichkeiten,  festes Deo oder Deopuder, die festen Deo´s haben mich persönlich mehr angesprochen und so zeigte sie mir mein persönliches „Wundermittel“ namens Aromaco, bestehend aus



und ist sogar vegan. Es sieht im ersten Moment aus wie ein Stück Kernseife und wird auf die saubere noch warme Achselhaut aufgetragen.

























Es wird als klassisches Deo mit Patchouliduft beschrieben, durch Patchouli soll die Haut gekühlt werden, adstringierend d.h. entzündungshemmend bzw. schweißhemmend und pflegend wirken. Der Duft des Patchouli überwiegt natürlich, wird aber bei der Verwendung auf der Haut sehr angenehm. Ich gestehe, ich bin absolut begeistert. Ich war schon nach einem Tag beeindruckt, habe es nun aber doch noch etwas länger getestet. Es hält, bei mir sogar bis am nächsten Morgen nach dem schlafen, denn da neige ich erst recht zum schwitzen. Ich habe auch diese allseits bekannten Schweißflecken bei Kleidern nicht mehr festgestellt und die Haut bleibt trocken. Auch ist sie nicht mehr gereizt, bei frisch rasierter Haut hat man ja oft das Problem, dass es nach dem Deo auftragen brennt und juckt. Ständig musste ich an mir selbst riechen, weil ich es einfach nicht glauben konnte, aber es bewirkt wahre Wunder ;-)







100g kosten 7,25€ und laut Verkäuferin sollen die 100g bis zu 3 Monate halten, es ist also sehr ergiebig. Bis jetzt musste ich mein großes Stück noch nicht in Gebrauch nehmen da ich noch immer mehr als genug von meiner 16g Probe übrig habe.  Falls ihr also so wie ich, leicht zu Schweiß neigt kann ich dieses Deo wirklich nur empfehlen!!!!


Natürlich habe ich auch etwas für meine Mama gefunden, allerdings wird das noch genau ausgetestet und wenn ihr mögt, werde ich euch davon demnächst berichten :-)






Vielen Dank, liebe Lena! Ein wirklich toller Bericht und ich bin auch irgendwie angefixt. Da es jetzt zum Sommer hingeht und ich vor allem bei der Arbeit sehr schnell schwitze (kack Luft im Laden, keine Klimaanlage), brauche ich ein wirklich gutes Deo! Ich muss gestehen, ich war noch nie in einem LUSH weil auch mich der extreme Geruch immer abgeschreckt hat. Aber es gibt ja zum Glück auch noch einen Onlineshop :D

Was macht ihr gegen übermäßiges Schwitzen? Habt ihr die Deoseife von Lush schon ausprobiert? Und wie findet ihr die Idee mit den Leserbeiträgen?


Freitag, 15. Mai 2015

30% bei Rossmann!

Hallöchen ihr Lieben,

letzte Woche gab es bei Rossmann mal wieder eine tolle Rabattaktion! 30 % auf alle Lippenstifte, Lipliner und Nagellacke. Da ich bei Lippenstiften niemals NEIN sagen kann, musste ich unbedingt schauen, ob was für mich dabei ist. Gerade auch deswegen, weil ich merke dass ich doch schon sehr oft neutrale AMUs trage. Und da sollten meiner Meinung nach zumindest die Lippen ein bißchen mehr im Fokus stehen. Ganz so knallig wurde es letztendlich nicht, denn ich habe mich für Farben entschieden die ich quasi jeden Tag tragen kann.

Beim Stöbern durch die Kosmetiktheken blieb ich vor allem bei Maybelline hängen und diese drei Schönheiten fanden ihren Weg zur Kasse!



Maybelline Colorsensational Lippenstift 
in "Hollywood Red", "Tantalizing Taupe" und "Galactic Mauve"

Ich finde schon allein das Verpackungsdesign wunderschön und außerdem praktisch. Man sieht an der Hülle sofort, welche Farbe es ist!


"Hollywood Red" ist ein sehr harmonisches, nicht zu grelles Frühlingsrot würde ich sagen. Super für Frauen, die nicht so gerne knallrot tragen oder gar pink. Irgendso´n Mittelding, sehr schöne Farbe!
"Tantalizing Taupe" ist für mich persönlich das perfekte Nude! Es ist nicht zu hell, auch nicht zu warm sondern wunderbar neutral und manchmal passt das eben am Besten!
"Galactic Mauve" fand ich sehr interessant wegen des goldenen Schimmers, der die Farbe so richtig zum Strahlen bringt. Der Swatch von "Tantalizing Taupe" wirkt sehr warm, auf den Lippen ist der Farbton aber eher neutral :)


Natürlich hab ich auch noch direkt Tragebilder geknipst :)

"Hollywood Red"



Das Full Face Bild ist doof, aber wenigstens sieht man dass mir diese Farbe sehr gut steht, oder? Ich meine, sie passt sehr gut zur Haarfarbe und ist "neutral" genug um sie im Alltag zu tragen! Ich glaube auch, dass ich Lippenstifte in ähnlichen Farben schon besitze. Es ist einfach mein Lieblingsrot, weil es nicht so aufdringlich sondern eher elegant ist :)

"Tantalizing Taupe"



Hier seht ihr, was ich meine! Meine Lippen sehen nicht ausradiert oder tot aus sondern einfach nur natürlich. Ohne warmen oder kühlen Unterton! Perfektes Nude ;) Zu sehr krassen AMUs kann ich mir das sehr gut vorstellen. Ich habe zwar schon einige "nudige" Lippies hier, aber die meisten haben einen stark rosa Unterton was zu wärmeren Looks schon wieder nicht so passt.

"Galactic Mauve" 



Hier hab ich mir eigentlich weniger Mauve gewünscht! Ja, ich weiß, hätte ich ja mit rechnen können. Aber im doofen Neonlicht bei Rossmann sah der Swatch etwas wärmer aus. Man hat sehr viel von dem goldenen Schimmer gesehen, der auf den Lippen nicht mehr wirklich da ist. Aber okay :) Dennoch ein schöner Alltagston, der gut zu eher kühleren Looks passt und auch ganz gut mit meiner Haarfarbe harmoniert :)

Alle drei Lippies haben ein angenehmes Tragegefühl und hinterlassen keine trockenen Stellen! Sie tragen sich ziemlich gleichmäßig ab, halten zwar nicht so lange aber die beiden helleren Farben lassen sich problemlos nachziehen. Auch ohne Spiegel :)

Insgesamt habe ich für diese drei Lippenstifte inklusive aller Rabatte (ich hatte noch einen 10% Coupon) gerade mal 15 Euro bezahlt. Normalerweise kostet einer so um die 7-8 Euro. Ein klares Schnäppchen also :)

Habt ihr bei der Aktion auch zugeschlagen? Welche Farbe gefällt euch am Besten?